Wenn jemand zu Ihnen Island sagt, dann assoziieren Sie es meistens mit Insel, Geysir, Vulkane, nette Mitmenschen bzw. isländische Bürger, nette und freundliche Familien und andere positive Gedanken und Dinge. Das tue ich ebenfalls, allerdings ist in meinem Wortschatz auch noch zusätzlich Gewalt, Tod, Blut, Brutalität, zerstückelte Leichen und Mord vorhanden bzgl. Island – aber nicht in der Realität, sondern in diesem Fall virtuell. Das beinhaltet die nordic noir Krimi Serie „Trapped – Gefangen in Island“.

Wie Sie wissen bin ich ein Liebhaber von nordic noir Krimi Serien, alles was nordic noir betrifft, das verschlinge ich regelrecht in mich hinein, sei es Serien oder Bücher. „Trapped – Gefangen in Island“ ist eine verdammt gut inszenierte nordic noir Krimi Serie, die es gewaltig in sich hat. Das ist einer „DIESER“ Serien, die es erst zu schlagen gilt.

Als ich davon zum ersten mal gehört hatte, dachte ich mir, ja könnte vielleicht was werden, schaust du es dir mal an, wahrscheinlich ist wieder das gleiche oder ähnliches – und was soll ich sagen, ich habe es mir angeschaut und nein, ich habe es keine Millisekunde bereut. Diese Krimi Serie beinhaltet nicht nur einfach eine 0815 Gewaltdarstellung, nein sie beinhaltet Gewalt in einer anderen Dimension, die ein normal Sterblicher sich gar nicht vorstellen kann.

Zunächst einmal halten wir folgendes fest. Die ganze Serie spielt in dem malerischen Dorf Seydisfjordur. Eines Tages kommt eine dänische Fähre zu diesem malerischen Dorf, voll gepackt mit Touristen. Gleichzeitig tauchen in der Ufernähe zerstückelte Leichenteile und die ganze Geschichte nimmt fahrt auf und zwar so dermaßen rasant, so das man einfach nicht mehr aufhören kann den Fernseher auszumachen. Sie können den power Knopf der Fernbedienung nicht mehr drücken, denn diese geniale nordic noir Krimi Serie fasziniert Sie so gewaltig und zieht Sie so gewaltig in den Bann, das Sie es einfach zu Ende anschauen müssen und unbedingt möchten.

Diese nordic noir Krimi Serie ist nach meinem Empfinden sehr gut aufgebaut und alle Zusammenhänge ergeben zum Schluss einen Sinn. Sowohl die Haupthandlung als auch die Nebengeschichten haben miteinander was zu tun und sind sinnvoll miteinander verknüpft. Alles ergibt Sinn und macht Lust auf mehr. Sie werden jetzt sagen, der Autor dieses Artikels spinnt doch, nein ich spinne nicht, ich habe die 1. Staffel in einem Rutsch komplett angeschaut, denn ich konnte meine Finger von dieser Serie nicht mehr lassen und so wird es Ihnen auch ergehen, glauben Sie mir bitte.

Der Kommissar Andri gespielt von Olafur Darri Olafsson ist der Abteilungsleiter der hiesigen Polizeibehörde. Auf Grund der zerstückelten Leichenteile nimmt er mit seiner Polizei Partnerin gespielt von Ilmus Kristjansdottir den Tatbestand auf und die Geschichte beginnt. Alles was jetzt kommt, das verrate ich Ihnen nicht, nur soviel ein gewaltiger Schneesturm und die dänische Fähre spielen eine große Rolle bei dem ganzen Vorfall.

Jeder will innerhalb der Serie mit reden und mischt sich ein wo es nur geht, aber der Kommissar Andri, der lässt sich nicht in die falsche Fährte führen, denn der Kommissar ist ein schlaues Kerlchen. Wobei Kerlchen in diesem Kontext das falsche Wort ist, eher sanfter Bär würde ich sagen, aber ein netter und schlauer sanfter Bär eben.

Für die Krimi Neulinge unter uns kann ich nur eins sagen, sie müssen bei dieser genialen nordic noir Krimi Serie sehr viel verkraften können und müssen, denn die Brutalität und das Gewaltpotenzial ist enorm in dieser Serie, aber sie passt wunderbar zu dieser Serie wie Faust aufs Auge. Das Ermittlungsverfahren, die Zeugenbefragung, alles was diese Krimi Serie liefert ist in „Trapped – Gefangen in Island“ mehr als genug vorhanden und das entscheidende ist, das das Ganze nicht einfach eine Standardkost ist wie üblich, sondern sehr gut und passend dargestellt worden ist. Ich feiere diese geniale Serie.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen kleinen Einblick in „Trapped – Gefangen in Island“ geben. Würde mich Ihrerseits über ein like oder feedback sehr freuen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und das Sie mein Blog besucht haben.

#Krimi, #Krimiserie, #Leichen, #Polizei, #Island, #amazon, #Mordermittlung, #Tod, #Körper