Berufsbedingt musste ich vor ein paar Jahren die Stadt wechseln. Dabei habe ich leider Freunde und Bekannte hinter mir gelassen, aber dennoch habe ich noch einen guten Draht zu manch einem Kumpel. Ich hatte mal ein Telefongespräch mit einem Kumpel geführt und er hatte mir damals am Telefon die amerikanische Krimi Serie „The Blacklist“ empfohlen gehabt.

Ich habe mir dabei nichts großartiges gedacht, bis zu dem Zeitpunkt als ich gelesen hatte, das mein lieblings Schauspieler James Spader darin vorkommt. Dieser Schauspieler hat leider ein kleines Problem, nämlich eine sehr schlechte Sehschwäche. Deswegen trägt er immer oder öfters eine Brille in seine Szenen, damit er zumindest die Umrisse seiner Schauspielkollegen am Set erkennen kann.

Aber diese Sehschwäche macht er mit einer spitzen mäßigen Performance an schauspielerischen Leitung locker weg. Nicht umsonst ist dieser Mann mein lieblings Schauspieler. In dieser Krimi Serie spielt er den Untergrund Mafia Boss Raymond „Red“ Reddington. Eines Tages kommt er zur FBI und stellt sich freiwillig. Dieser Mann ist der meistgesuchte Verbrecher aller Zeiten der USA und er stellt sich freiwillig, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen ! Eigentlich ein Grund diesen Verbrecher zu foltern, um Informationen raus zu kitzeln !

Er redet aber nur mit der FBI Agentin Elizabeth „Liz“ Keen gespielt von Megan Boone. Zu keine anderen Person hat er Kontakt, nur zu Liz eben. Es gibt nur eine einzige Bedingung, die nicht verhandelbar ist, nur Liz spricht mit Red, sonst keiner. Zwei weitere Bedingungen sind, er kommt frei, darf seinen dubiosen Geschäften nach gehen, aber dafür bekommt die FBI Behörde eine schwarze Liste.

Auf dieser Liste sind Namen von Verbrechern vorhanden, die die FBI und der CIA zusammen gar nicht kennt, geschweige denn von diesen Verbrechern je irgend was gehört hat. Die sind wie Luft, keiner kennt sie, bis auf Red. Denn Red hatte in der Vergangenheit mit diesen Verbrechern was geschäftliches zu tun gehabt. Es entsteht ein Geben und Nehmen zwischen Red und der FBI Behörde.

Zu Liz kann ich nur eins sagen, sie spielt in der ganzen Geschichte eine entscheidende Rolle, aber das verrate ich Ihnen nicht. Das müssen Sie schon selber heraus finden. Jede Episode behandelt einen Verbrecher aus dieser schwarzen Liste. Jeder dieser Verbrecher hat unterschiedliche Qualitäten. Der eine ist ein Computer Hacker, der andere ist ein Tatortreiniger, aber nicht ein normaler Tatortreiniger, sondern der sorgt dafür, das man mit Salzsäure das Opfer gar nicht mehr findet. Keine Knochen, keine Spuren, keine inneren Organe, einfach nichts, als ob diese Person gar nicht existiert hätte.

Der nächste ist ein Scharfschütze, der übernächste ist ein raffinierter Gauner, und, und, und. Es gib zig Hundert solcher Verbrecher, die eben unterschiedliche Qualitäten aufweisen und die keiner kennt, bis auf Red. Red sagt der FBI, wir jagen den oder die Verbrecher, dafür gibt ihr mir das und das und alle sind zufrieden, eben Geben und Nehmen.

Juristisch betrachtet ist es eine extreme Grauzone, moralisch betrachtet unter aller Kanone, aber Hauptsache gewisse Verbrecher werden entweder gefasst oder liquidiert und entsprechend beseitigt. Irgend wie muss man eben ein Kompromiss eingehen, obwohl man rein menschlich betrachtet alles in die Schublade rein steckt. Sowohl die Geschichte zwischen Liz und Red sind sehr gut dargestellt, als auch die jeweiligen Verbrecher Episoden. Alles passt wunderbar in dieser super Krimi Serie.

„The Blacklist“ ist vollgestopft mit Spannung und Nervenkitzel bis zum geht nicht mehr. Alle Episoden haben sehr starke Krimi Elemente, die Lust machen auf mehr. Sowohl James Spader, Megan Boone als auch die andere Schauspieler spielen ihre Rollen sehr überzeugend.

Von Episode zu Episode sorgt die Serie dem Zuschauer gegenüber eine Art massive Bindung. Sie fangen diese geniale Serie an zu schauen und können die Finger davon nicht lassen. Egal ob die Ehefrau von hinten ruft „Schatz bringt den Müll raus“, nichts da mit Müll raus bringen, diese Episode muss noch zu Ende angeschaut werden, so sehr zieht diese Serie einen in den Bann, der Müll muss warten.

Sehr gute Handlung, sehr gute schauspielerische Leistung, sehr gute Zusammenhänge, alles ist perfekt in dieser Krimi Serie, es gibt nichts, was diese geniale Krimi Serie nicht bietet. Sie werden mit diesem Meisterwerk mehr als zufrieden sein. „The Blacklist“ ist für jeden Krimi Zuschauer Pflicht.

Ach bevor ich es noch vergesse, lassen Sie den Fahrer von Red nicht außer acht, denn der hat es Faust dick hinter den Ohren, ein sehr sympathischer Kerl eben, der gefällt mir auch ganz gut, in der Ruhe liegt die Kraft, smiley zwinker zwinker.

Ich hoffe ich konnte mit diesem kleinen Artikel einer meiner lieblings Krimi Serien Ihnen gegenüber einigermaßen schmackhaft machen. Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

#Krimi, #Krimiserie, #crime, #FBI, #police, #Polizei, #Liste, #Ermittlung, #Mord, #Leiche