„Mr. Robot“ ist keine typische Krimi Serie, eher wird es gerne als Drama Genre gepriesen von manch einem Experten. Da aber sehr viele Krimi Elemente sich in dieser Serie befinden, würde ich persönlich diese Hacker Serie eher als Cybercrime Serie bezeichnen und nicht als Drama Genre.

In dieser Cybercrime Serie ist der Hauptdarsteller Elliot Alderson gespielt vom Oscar Preisträger Rami Malek. Der Elliot hat massive soziale und zwischenmenschliche Bindungsprobleme und gleichzeitig Ängste im Alltag, die er sowohl mit gewissen Drogen kompensiert als auch mit hacken sozialer Kontakte und Computer von anderen Leuten. Auf der einen Seite hilft er diesen Leuten, ohne das sie es selber wahr nehmen und auf der anderen Seite versucht er auf diese Schiene seine Ängste in den Griff zu bekommen. Sehr kompliziert das Ganze, aber für ihn ist es eine Art Lösungsansatz, um seine Ängste zu bewältigen, damit er den Tag einigermaßen überstehen kann.

Da er sich mit Programmieren und verschiedene Computersprachen sehr gut auskennt, arbeitet er in einer Cyber Security Firma Namens AllSafe. Der größte Kunde von AllSafe ist der Multigroßkonzern Namens E-Corp. Gerne bezeichnen Hacker diese Firma als Evil Corp. Jetzt kommt bei dieser verrückten Konstellation noch seine verstärkten Ängste hinzu und er spricht auf Grund seines Drogenkonsums ständig mit der imaginären Person „Mr. Robot“ gespielt von Christian Slater und die ganze Geschichte nimmt rasant an Fahrt auf. Spätestens da sollte der Zuschauer sehr konzentriert bei der Sache sein, um ja nichts zu verpassen.

Es wird gehacked, Leute kommen ums Leben, ein Reicher wird plötzlich arm, Kontos werden geplündert, Drogenbosse und andere Kriminelle kommen ins Spiel, ganze Familien werden auseinander gedriftet, und, und, und. Es gibt noch zahlreiche andere Situationen und Szenen, die ich hier nicht erwähnen möchte. Fakt ist es wird immer verrückter und verrückter, ein Durcheinander bis zum geht nicht mehr. Wenn man nicht aufpasst beim Zuschauen, kann es durchaus passieren, das man den Faden komplett verliert und dann muss man wieder von vorne anfangen bzw. etwas zurück spulen, um die Zusammenhänge zu verstehen.

Aber all diese Computer hacks, all diese Kriminellen als auch diese verrückten Szenen haben sowohl mit der Realität als auch mit der Illusion von Elliot zu tun und das Ganze ist sogar miteinander verbunden. Jede Szene, jede Situation, jede Illusion, jede Realität ist hier und da auf irgend eine Art und Weise miteinander verkoppelt. Um das Ganze zu verstehen muss man höllisch aufpassen beim Zuschauen und vor allem mit denken. Die Cybercrime Serie ist relativ kompliziert aufgebaut, aber alles ergibt am Ende einer ganzen Staffel einen logischen Sinn und dann ist man sogar am Ende einer Staffel als Zuschauer extrem erstaunt darüber, was da gerade eben passiert ist. Hört sich sehr kompliziert an, ist aber extrem genial umgesetzt.

Quelle: https://tinyurl.com/2pywhn4k

Es gibt 4 Staffeln mit insgesamt 46 Episoden. Mit der Cybercrime Serie hat der Regisseur Sam Esmail ein Meisterwerk produziert. Es gibt keine Hacker Serie, die so authentisch und so detailliert gemacht wurde wie „Mr. Robot“. Ganze Befehlszeilen am Bildschirm wurden tatsächlich von Hackern und Crackern im wahren Leben geschrieben und dargestellt, extra für diese Serie.

Schizophrenie, Illusion und Realität gehen Hand in Hand in dieser Cybercrime Serie ineinander, eine bombastische geniale Mischung, das seines gleichen sucht. Wer Cybercrime Serien sucht und „Mr. Robot“ noch nicht kennt, hat mit dieser Serie das Nonplusultra dieses Genres hiermit gefunden.

Über die schauspielerische Leistung brauche ich nicht viel sagen, nicht umsonst hat dieser Kerl ein Oscar gewonnen. Alle anderen Schauspieler in dieser Cybercrime Serie sollte man ebenfalls nicht klein reden, denn ihre schauspielerische Leistung ist genauso genial bombastisch gespielt und überzeugt von A bis Z. Alles passt perfekt in dieser genialen Serie, nur muss man sehr konzentriert bei der Sache sein, um die Zusammenhänge zu verstehen.

Sam Esmail hat im wahren Leben tatsächlich mit Schizophreniforme Störung zu kämpfen und er hat seine Ängste verarbeitet, in dem er eine geniale Cybercrime Serie produziert hat. Wie schon gesagt eine Meisterleistung. Schade für mich ist, das diese Serie nach 4 Staffeln abgeschlossen ist. Ich hätte mir gewünscht, das noch 4 weitere Staffeln kommen würden, aber wer weis das schon was Sam Esmail noch so in Zukunft mit „Mr. Robot“ macht !

Ich kann diese Cybercrime Serie auf jeden Fall mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen. Sie werden es auf gar keinen Fall bereuen, aber wie schon gesagt, sehr konzentriert bei der Sache bleiben und mit denken.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

#cybercrime, #crime, #computer, #FBI, #hacker, #fsociety, #police