Heute geht es leider nicht um Krimi Bücher oder Krimi Serien, sondern lediglich nur um die nackte Wahrheit und nichts anderes als die Wahrheit. Das darf man ja wohl noch aussprechen, ohne irgend welche Konsequenzen befürchten zu müssen hoffe ich.

Die alltägliche Situation

Sicherlich kennen Sie die alltägliche Situation, die Sie schon mal selber am eigenen Leibe erlebt haben. Sie kommen von der Arbeit nach Hause, haben was leckeres gegessen, draußen regnet es leider, aber Sie möchten unbedingt noch ein gutes Buch zum lesen besorgen.

Was machen Sie ? Sie gehen auf die typischen bekannten Seiten, schauen sich die verschiedenen Bücher an, bestellen Ihr Lieblingsbuch und meistens wird dies auch am nächsten Tag ausgeliefert. Wenn der Paketdienst am nächsten Tag Ihr Buch gebracht hat, freuen Sie sich wie Schmitz Katze und fangen an in Ihrem neuen Buch durch zu stöbern. Jeder kennt diese Situation und hat es sicherlich auch mal erlebt.

Es ist bequem, gibt meistens keine Komplikationen beim Bestellen, geht schnell und man spart durch gewisse Dinge eben Zeit und Nerven, je nach Ansichtssache und je nach Person.

Die Konsequenzen

Leider machen sehr viele bei online Bestellungen keine Gedanken über Ihr Handeln und die entsprechenden Konsequenzen, die daraus entstehen könnten. Ich werde das jetzt nur im Groben anschneiden, den Rest werde ich Ihnen überlassen. Machen Sie einfach mal in einer ruhigen Minute Ihre eigenen Gedanken darüber.

Die meisten Paketdienstangestellte sind ausgegliederte Mitarbeiter, die über eine Zeitarbeitsfirma angestellt worden sind. Dadurch spart das Paketdienstunternehmen Geld und muss sich über gewisse rechtliche Angelegenheiten nicht drum kümmern. Teilweise werden sogar die Mindestlöhne nicht mal bezahlt. Dann kommt noch der Zeitdruck dazu und über die Umweltbelastung habe ich noch nicht mal angefangen.

Der Großkonzern bei dem Sie Ihr Buch bestellt haben schlägt 2 mal zu. Einmal macht dieses Unternehmen durch Ihr Kaufverhalten einen ordentlichen Umsatz und Gewinn (nicht nur Sie bestellen, sondern aber Millionen andere Kunden ebenfalls!) und einmal zahlen Sie unbemerkt mit Ihren freiwillig angegebenen Daten doppelt.

Denn in der heutigen Zeit sind Daten von Kunden bares Geld. Nicht umsonst werden Daten von Kunden für Werbezwecke an Drittfirmen weiter verkauft oder anderweitig verwendet. Sicherlich werde ich gleich grün und blau geschlagen für diese Worte, aber was gesagt werden muss, muss nun mal leider gesagt werden.

Es gibt noch viele andere negative Aspekte, die bei einer online Bestellung entstehen können, aber dafür habe ich ehrlich gesagt keine Zeit es detailliert zu erläutern, sonst würde dieser Artikel zu einem 1.200 seitigen Roman ausufern und das will ich Ihnen gegenüber nicht antun. Es gibt zahlreiche Berichte und nützliche Infos über dieses Thema, einfach mal in eine Suchmaschine die entsprechenden Stichwörter selber eingeben.

Das gute Ambiente und die schöne Atmosphäre

Ich gebe offen und ehrlich zu, auch ich war früher sehr bequem und habe verstärkt die bekannten Großkonzerne für meinen Einkauf verwendet. Dies habe ich massiv zurück gefahren, denn ich will mit meinem Einkaufsverhalten dafür sorgen, das diese kleinen unbedeutenden Buchläden überleben und in unseren Ortschaften weiterhin bestehen können.

Stellen Sie sich bitte folgendes vor – Sie gehen in einen kleinen Buchladen rein, die Verkäuferin begrüßt Sie mit einem Lächeln und fragt Sie ob man Hilfe benötigt. Sehr viele Bücher stehen in den Regalen, sortiert nach Rubrik. Die Bücher sind sehr gut ausgeleuchtet und man kann diese Bücher auch mal in die Hand nehmen und durchblättern. Genau dieses FÜHLEN einer Buchseite fehlt bei den Großkonzernen eindeutig. Die kleinen Buchläden vermitteln das aber sehr gut.

Bei Fragen steht eine Ansprechperson zur Seite und Sie bekommen meistens eine kompetente Hilfe zur Verfügung gestellt. Es gibt sogar Leseecken, wo man sich mal für 5 Minuten hinsetzen kann und ein Buch kurz durch stöbern kann. Auch die zwischenmenschliche Kommunikation ist gewährleistet, was man bei einer online Bestellung total links liegen lässt. Sei es mit dem netten Verkäufer oder mit einer weiteren interessierten Kundin oder ähnliches, je nach Situation eben.

Sie merken so ein kleiner Buchladen hat schon seine Vorteile, je nach Person und seine eigene Einstellung eben. Nicht jeder ist gleich und man kann es eben niemanden alles recht machen, aber die Vorteile eines solchen kleinen Ladens sind auf jeden Fall gewährleistet.

Ich habe persönlich vor einigen Wochen beschlossen, das ich grundsätzlich in Zukunft meine Bücher nicht bei irgend welchen Großkonzernen bestellen werde, sondern selber in so einen kleinen Buchladen rein gehe und selber nach passenden Büchern suche.

Ich finde das Ambiente und die vermittelte Atmosphäre eines kleinen Buchladens deutlich besser und angenehmer, als so ein Großkonzern, der mir die Ohren am Telefon voll müllt mit irgend welchen weiteren Werbemaßnahmen oder ähnlichen Dingen.

Ich appelliere an Ihr Einkaufsverhalten, bitte unterstützen Sie durch das Einkaufen der Bücher in einem kleinen Buchladen, damit genau diese bestehen bleiben können. Die Großen sind schon extrem groß geworden, die müssen über Geld keine Sorgen mehr machen. Es geht um die Kleinen und ihr Überleben. Ich bitte Sie inständig darum.

Ich hoffe ich konnte Sie mit diesem Artikel zumindest ein klein wenig wach rütteln. Es soll bitte nicht als Kritik oder Zwang gesehen werden, sondern lediglich als reine Information für Sie dienen, sonst nichts.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder ein ehrliches feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische meine lieben Mitleserinnen und Mitleser.

#Bücher, #books, #read, #lesen, #Buchladen, #bookstore, #klein, #crime, #Krimi, #Krimibücher, #truecrime