Der Titel sagt im Prinzip schon alles, es geht um die Psyche eines Serienkillers. Wie denkt er, wie geht er vor, was ist als nächstes geplant, wer wird brutal als nächstes ermordet, gibt es Überlebende. Fragen die nur der Oberkommissar Max Bischoff beantworten kann.

In seinem zweiten Fall hat der Oberkommissar Max Bischoff mit einem sadistischen Serienkiller zu tun. Dieser Serienkiller geht bestialisch vor und sorgst dafür, das bei seinen grausamen Taten und Überfällen nur eine einzige Person überlebt. Die Person die dieses grausame Martyrium überlebt soll dem Ermittler folgende Nachricht zukommen lassen – „Erzähl es den anderen.“

Inhalt

Alle anderen werden bei den Überfällen grausam ermordet, nur eine einzige Person wird absichtlich überleben. Um was geht es in diesem brutalen Thriller, der die Abgründe der menschlichen Seele detailliert aufzeigt ? Oberkommissar Max Bischoff traut seinen Ohren nicht, als ihn der Leiter der Klinik für Forensische Psychiatrie in Langenfeld anruft und ihm mitteilt, dass er wichtige Informationen zu einem aktuellen Fall hat.

Einem Fall, der Max Bischoff und seinem Partner Horst Böhmer nichts als Rätsel aufgibt. Denn scheinbar wahllos dringt ein Unbekannter, der sein Gesicht unter einer Fliegenmaske verbirgt, nachts in Wohnungen und Häuser ein. Er überwältigt die Bewohner und lässt jedes Mal nur einen Überlebenden zurück. Und eine Botschaft: „Erzähl es den anderen.“

Um den Serienkiller zu schnappen ist der Oberkommissar gezwungen mit einem weiteren Psychopathen zu kooperieren. Dieser weitere Psychopath hat die Gabe gewisse Taten und gewisse Vorgehensweisen des Serienkillers voraus zu sagen. Problem bei der ganzen Sache ist, das die Psyche des Oberkommissars dabei massiv überstrapaziert wird.

Sie merken in diesem faszinierenden Thriller Buch geht es hauptsächlich um die Psyche eines Mörders. Wieso ermordet er, warum hat er ein Hass auf andere Menschen, weshalb muss eine einzige Person überleben und die anderen eben nicht, was bezweckt er damit, was sind seine Hintergedanken, was sind die Motive.

Meinung

Fragen die schwer zu beantworten sind, aber der Oberkommissar ist auf dem besten Weg all diese Fragen zu beantworten. Arno Strobel hat mit „Kalte Angst“ ein Thriller geschrieben, das massiv unter die Haut geht.

Sie lesen, jede Silbe wird verschlungen, jeder Absatz wird konzentriert gesaugt und den Rest macht die extreme Spannung. Sie kriegen beim lesen echt einen Herzkasper, so brutal ist dieses Buch umschrieben worden. Tolle Arbeit seitens Arno Strobel.

Herr Strobel hat wirklich auf jede Kleinigkeit geachtet. Der Leser wird detailliert durch die extrem gute Handlung geleitet und nicht im Strich gelassen. Zu keinem Zeitpunkt wird der Leser vernachlässigt.

Hier habe ich ein paar nette Rezensionen, die sehr gut aufzeigen, das dieses Thriller Buch wirklich sehr gut geschrieben worden ist.

User Jeck sagt, ich zitiere: „Obwohl es ein wenig her ist,dass ich den ersten Teil gelesen habe, war ich sofort wieder „mitten im Team“. Die Hauptfiguren waren mir wieder sofort vertraut. Für mich: perfekt. Bischoff und Böhmer wieder vereint auf der Jagd nach einem Serienmörder. Und ich war diesmal völlig überrascht,wer es ist und warum…*einfach unvorhersehbar* Spannend und mitreißend bis zum Schluss, ca 360 Seiten, die man nicht aus der Hand legen möchte! Ein absolut lesenswerter Thriller, der einem Gänsehaut beschert. Und dessen Ende einen regelrecht dazu zwingt, den dritten Teil (erschienen im Februar ’19) auch zu lesen. Das Buch offenbart wieder ein wenig mehr die Gefühls- und Privatwelt seiner Hauptfiguren und „schweißt“ sie so an seine Leser. Man taucht in die Geschichte ein, und rätselt so nicht nur mit, sondern hofft den Täter zu schnappen. In meinen Augen, ein echter Strobel in gewohnter Meisterklasse!“

User Isabell sagt, ich zitiere: „Eigentlich lese ich kaum Krimis,lieber Erfahrungsberichte und Biografien. Dieses Buch hab ich durch Zufall in einer Zeitung als Lesetipp entdeckt und mir dann bestellt. Ich würde nicht enttäuscht. Das Buch fand ich sehr spannend und gut zu lesen-ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen. Es ist kurzweilig gut verständlich und macht Spass zu lesen. Grosse Überraschung auch zum Schluss(hätte ich niiiiiiieeeee mit gerechnet)Auf jeden Fall werde ich den nächsten Teil(erscheint 2019)kaufen und hoffe er ist auch so spannend)“

User Miezekatze sagt, ich zitiere: „Mir hat auch dieses Buch von Arno Strobel wieder sehr, sehr gut gefallen. Es ist spannend, flüssig geschrieben, guter Ausdruck. Max Bischoff und Horst Böhmer sind auch hier wieder in Aktion und kämpfen verzweifelt gegen ein mordendes Monster. Arno Strobel beschreibt detailgetreu und sehr gut die verschiedenen Morde. Max‘ Schwester wird auch hier wieder mit einbezogen, auch dieser Strang ist interessant und spannend. Aber das Ende! Es wird jetzt schwierig, hier auf wirklich arge Mängel einzugehen, ohne zu spoilern. Ich hatte den Eindruck, das Buch musste dann plötzlich fertigwerden, es musste zu Ende gebracht werden. Im gesamten Buch ist alles super und ausführlich – ohne langweilig zu wirken – dargestellt,. Aber das Ende – nee, da hapert es wirklich! Hier hätte ich mir doch ein paar nähere Erklärungen gewünscht, schade. Aber ich vergebe trotzdem 5 Sterne, weil das Buch wirklich spannend und sehr gut geschrieben ist.“

Sie merken ich habe Ihnen gegenüber echt nicht zu viel versprochen, dieses Buch ist wirklich sehr gut geschrieben. Falls Sie dieses Thriller Buch „Kalte Angst“ noch nicht gelesen haben, besorgen Sie es umgehend, denn es lohnt sich ungemein.

Toller Schreibstil, sinnvolle Handlung, extrem spannend aufgebaut, detailliert und genau erzählt, man liest das Buch sehr flüssig und kontinuierlich, geht wirklich runter wie Öl. Tolle Arbeit seitens Arno Strobel.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler ! )

Oberkommissar Max Bischoff traut seinen Ohren nicht, als ihn der Leiter der Klinik für Forensische Psychiatrie in Langenfeld anruft und ihm mitteilt, dass er wichtige Informationen zu einem aktuellen Fall hat. Einem Fall, der Max Bischoff und seinem Partner Horst Böhmer nichts als Rätsel aufgibt. Denn scheinbar wahllos dringt ein Unbekannter, der sein Gesicht unter einer Fliegenmaske verbirgt, nachts in Wohnungen und Häuser ein. Er überwältigt die Bewohner und lässt jedes Mal nur einen Überlebenden zurück. Und eine Botschaft: „Erzähl es den anderen.“ Und jetzt der Anruf aus der Langenfelder Psychiatrie. Siegfried Fissmann, einer der Patienten dort und selbst ein verurteilter Mörder, sagt diese Morde genau voraus. Bischoff bleibt nichts anderes übrig, als sich auf Fissmann einzulassen, wenn er verhindern will, dass noch weitere Menschen sterben. Auch wenn das bedeutet, dass er selbst an die Grenzen seiner psychischen Belastbarkeit gerät. Quelle: https://amzn.to/3u5gv0b

Ich hoffe Ihnen hat diese kurze Buchvorstellung gefallen. Merken Sie sich unbedingt die Max-Bischoff-Reihe, denn diese Reihe ist wirklich extrem spannend aufgebaut. Sie werden es nicht bereuen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#thriller, #book, #read, #lesen, #Krimi, #Buch, #police, #amazon, #google, #Polizei, #Serienkiller