Ich gebe offen und ehrlich zu, als ich dieses Krimi Buch gelesen hatte, da ist mir wirklich ein Frosch im Halse stecken geblieben. Ich musste bei manch einer Szene mich wirklich zusammen reißen, das ich nicht angefangen habe zu heulen. Aus diesem Grund wird dieser Artikel meinerseits relativ kurz gehalten, weil mir einfach die passenden Worte dafür fehlen, ehrlich, ich schwöre es.

Mir fällt es extrem schwer darüber zu sprechen. Ganz ehrlich ich weis nicht wie ich dieses Buch Ihnen gegenüber beschreiben soll, denn die Handlung hat mir echt die Spucke weg genommen. Mir fehlen wirklich die passenden Worte dafür, glauben Sie mir bitte, es fällt mir wirklich sehr sehr schwer darüber zu sprechen.

Von vorne weg, es ist einfach nur eine unbeschreibliche riesen Schande, was die katholische Kirche und manch ein schuldiger Priester bzw. Bischof mit den Kindern damals veranstaltet hat. Die Lebensfreude, das Lachen, die Unschuld der kleinen Kinder und generell das positive Denken der Kinder wurden durch Misshandlungen und andere brutale schreckliche Schandtaten durch die schuldigen Priester und Bischöfe regelrecht geraubt. Diese kleinen Kinder wurden regelrecht komplett seelisch und körperlich fertig gemacht.

Hier wurden heranwachsende Menschen regelrecht platt gemacht und zwar so bestialisch und grausam, das die Folgen im Erwachsenenalter immer noch zu spüren sind bei manch einer betroffenen Person. Und das Schlimme bei der ganzen Sache ist, das diese schuldigen drecks Priester und Bischöfe immer noch frei herum laufen dürfen und nicht im Gefängnis landen für ihre bestialischen schrecklichen Schandtaten.

Für mich unbegreiflich in einem Rechtsstaat, ich verstehe es einfach nicht, mir geht es nicht in die Birne rein. Wie kann es sein, das schuldige Priester und Bischöfe frei herum laufen dürfen! Aktuelles Beispiel siehe Stichwort Köln im Jahre 2021 Kardinal Woelki. Da wird der Täter geschützt und nicht die Opfer, mir fehlen die Worte dafür, ich bin wirklich baff. Um was geht es in diesem heftigen Buch „Die Schweigende“ von Ellen Sandberg ?

Die kurze Beschreibung

München, 2019. Im Garten der Familie Remy verdorren langsam die Rosenbüsche, die zur Geburt der drei Töchter gepflanzt wurden. Imke, Angelika und Anne sind längst erwachsen und gehen ihrer Wege – bis zu dem Tag, an dem ihr Vater beigesetzt wird. Denn auf dem Sterbebett nimmt er Imke ein Versprechen ab, das schnell eine zerstörerische Kraft entfaltet – und das sie alles hinterfragen lässt, was sie über ihre Mutter zu wissen glaubt.

Leider kann ich weitere Details von dem heftigen Inhalt nicht verraten, nur so viel, es hat mit der katholischen Kirche und den Misshandlungen gegenüber den kleinen Kindern damals was zu tun. Es ist nicht nur eine Geschichte, nein, es ist die Realität, die pure Realität, sogar im Jahre 2021.

Eigene Meinung

Ich finde man sollte mit einer Sammelklage und entsprechenden Anwälten und mit viel Spenden und Geld hier in Deutschland massiv gegen die katholische Kirche vorgehen, denn es kann und darf nicht sein, das schuldige Priester und Bischöfe, die kleine Kinder vergewaltigt und misshandelt haben straffrei davon kommen. Jeder dieser schuldigen Priester und Bischöfe, die müssen im Gefängnis landen. Wenn es keine Rechtsstaatlichkeit in Deutschland gegeben hätte, hätte ich ehrlich gesagt, köpft diese Schweine ab, schneidet ihre Geschlechtsteile ab, denn das was die den kleinen Kindern angetan haben, das geht gar nicht, auf gar keinen Fall.

Da wir aber in einer Demokratie bzw. Rechtsstaatlichkeit leben, geht diese Vorstellung leider nicht. Sobald ein Mann die Hand gegenüber der Frau hebt, da bekomme ich ja bei diesem Gedanken schon eine Aversion gegenüber dem Mann, aber bei Kindern hört bei mir der Spaß komplett auf. Es wird erst Ruhe geben, wenn diese schuldigen drecks Priester und Bischöfe eine gerechte Strafe bekommen haben.

Dieses Krimi Buch beschreibt ungeschönt wie die Priester und Bischöfe mit den Kindern umgegangen sind. Wie Sie ja wissen bin ich ja hart im nehmen, was Krimi oder Thriller Bücher betrifft. Mir macht es nichts aus, wenn in einer Krimi Serie die Leiche zerstückelt wird oder massiv Blut spritzt und man die Knochen sieht, aber bei diesem Buch in manch einer Szene, holla die Waldfee, da musste ich echt mich zusammen reißen. Wirklich.

An die lieben Krimi Neulinge unter uns, Sie müssen wirklich höllisch aufpassen bei diesem Buch. Es tauchen Szenen auf, ganz ehrlich, ist schon heftig was da so passiert. Achtung ! Nicht für schwache Nerven !

Rezensionen

Hier ein paar eindrucksvolle Rezensionen, damit Sie ein Überblick bekommen für dieses grandiose Krimi Buch.

User Kindle Kunde sagt, ich zitiere: „Karin Remy, soeben verwitwet, ist in den Augen ihrer drei Töchter eine kalte Frau, die nicht in der Lage ist, Liebe und Zuneigung zu empfinden und weiterzugeben. Alle drei trauern um den Vater, der ihr ganzes Leben für sie Vater und Mutter war. Im Augenblick seines Todes ist nur seine Tochter Imke bei ihm und seine letzten Worte sind, dass seine Frau die Liebe seines Lebens war und das Imke nach Peter suchen soll. Imke will den letzten Wunsch ihres Vaters erfüllen, und bei der Suche nach Peter wird den Töchtern nach und nach klar, warum ihre Mutter so ist, wie sie ist. Ellen Sandberg beschreibt hier am Beispiel von Karin ein ganz dunkles Thema der deutschen Nachkriegszeit, dass viel zu lange von der Kirche totgeschwiegen wurde. Erst in 1970er Jahren wurde hierauf die Aufmerksamkeit gelenkt und eine Änderung in Angriff genommen. Wie viele Kinder bis dahin seelisch und körperlich misshandelt und gebrochen wurden, wagt man sich nicht vorzustellen. Ellen Sandberg schreibt, wie immer, auf eine eindrucksvolle und lebendige Art. Schon nach ein paar Seiten hat man das Gefühl, die Personen zu kennen und fühlt dementsprechend mit ihnen mit.“

Ein weiterer Kindle Kunde user sagt, ich zitiere: „Wie alle Titel von der Autorin, wieder super interessant geschrieben. Ich war so gespannt, wie es mit den Protagonisten weitergeht, dass ich das Buch in einer Nacht durchgelesen habe. Bin wie immer hellauf begeistert und hoffe schon auf das nächste Buch. Weiter so.“

User Morgaine sagt, ich zitiere: „Dieses Buch hat mich voll mitgenommen. Es handelt von Karin, die im Nachkriegsdeutschland in ein christliches Erziehungsheim gekommen ist und dort mißhandelt wurde. Ihr Bruder Pelle war auch dort – doch die Wege trennen sich, und Karin verliert Pelle. Sie sucht nach ihm und gibt auf…..Bis Imke ihr Versprechen einlöst..… Der Charakter von Karin ist sehr glaubwürdig geschildert – ihre Entwicklung in ihrer Lebensgeschichte und ihr Verhalten nimmt man der Autorin sofort ab. Alle „Fehler“ und „Verhaltensweisen“ bekommen durch die erlebten Traumata einen Sinn und sind nachvollziehbar. Die erzählte Geschichte ist erschreckend, spannend und hoch emotional. Frau Sandberg hat es geschafft, so ein schwieriges Thema gefühlvoll und mit Respekt in einer spannenden Geschichte zu verpacken. Auf jeden Fall gebe ich eine Leseempfehlung !“

Sie merken selber anhand der wenigen positiven Rezensionen, dieses Krimi Buch hat es wirklich in sich. Extrem spannend aufgebaut, voller Emotionen, wo man regelrecht eine Gänsehaut bekommt, tolle Handlung und sehr gut geschrieben. Wirklich eine perfekte Arbeit und Recherche seitens Frau Ellen Sandberg. Hut ab für diese grandiose Performance.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler ! )

München, 2019. Im Garten der Familie Remy verdorren langsam die Rosenbüsche, die zur Geburt der drei Töchter gepflanzt wurden. Imke, Angelika und Anne sind längst erwachsen und gehen ihrer Wege – bis zu dem Tag, an dem ihr Vater beigesetzt wird. Denn auf dem Sterbebett nimmt er Imke ein Versprechen ab, das schnell eine zerstörerische Kraft entfaltet – und das sie alles hinterfragen lässt, was sie über ihre Mutter zu wissen glaubt. 1956. Im Nachkriegsdeutschland wächst eine neue Generation heran. Die lebenslustige Karin spart für ihre erste Jeans, träumt von Elvis Presley und davon, später Ärztin zu werden. Sie ahnt nicht, dass die Schatten der Vergangenheit lang und mächtig sind – und welch verheerenden Folgen eine spontane Entscheidung haben wird. Nicht nur für sie. Quelle: https://amzn.to/3cLHc4l

Ich hoffe Ihnen hat die Krimi Buchvorstellung gefallen. Es tut mir wahnsinnig leid, falls ich in diesem Artikel viel zu direkt und viel zu ehrlich war, aber was gesagt werden musste, musste nun mal gesagt werden und ich bin nun mal ein Mensch der das sagt, was er denkt und was er fühlt. So geht es nicht weiter mit der katholischen Kirche.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder ein ehrliches feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#Misshandlung, #Kirche, #Seele, #Kinder, #crime, #Krimi, #book, #read, #lesen, #children, #truecrime