Stellen Sie sich folgendes vor, der Gerichtsmediziner ruft Sie an und sagt das man vorbei kommen soll, denn Sie sind ein Hauptkommissar von Beruf. Dann werden aber zwei Probleme leider auftreten. Das eine Problem ist, das Ihre eigene Tochter in der Gerichtsmedizin tot da liegt und das zweite Problem ist, das der Gerichtsmediziner sagt, das es eventuell eine Selbsttötung sei.

Spätestens jetzt ist man als Ermittler und Vater am Boden zerstört und man versteht die ganze Welt nicht mehr. Die Ohren sind taub, man schaut nur noch in die Leere rein und das Leben ist von einem Augenblick ins nächste komplett für einen erloschen, so richtig derbe am A…. Das ist ein Schlag ins Gesicht, die Knie zittern ohne Ende. Man ist innerlich zerstört und nimmt nichts mehr wahr. Das eigene Leben ist somit vorbei.

Inhalt ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Die Einbestellung in die Gerichtsmedizin bringt für Ermittler Bjorn gespielt von Ulrich Thomsen zwei Schockmomente: Seine Tochter ist tot. Und der Gerichtsmediziner geht von einer Selbsttötung aus. Als Bjorn erste Indizien findet, die in seinen Augen auf einen Mord hindeuten, gibt es wegen der „vorläufigen Todesursache“ auch niemanden, der weiter ermitteln würde – und so nimmt Bjorn die Sache selbst in die Hand. Bei seinen Nachforschungen findet er ein Netz aus Lügen und kriminellen Aktivitäten.

Trailer

Quelle: https://bit.ly/2RBdG97

Meinung

Die Krimi Serie „Verdacht / Mord“ besteht aus einer Staffel mit insgesamt 8 Episoden. Ich habe diese Serie in einem Rutsch komplett mir an einem Tag reingezogen, weil es einen beim Zuschauen regelrecht in sein Bann zieht und den Zuschauer nie mehr los lässt. Das ist eine nordic noir Krimi Serie, die so genial umgesetzt worden ist, wow der Hammer, mehr kann man zu dieser verdammt guten Serie gar nicht sagen.

Es wird gelogen, betrogen, falsche Fährten ausgelegt, getäuscht, etc. pp.. Spätestens jetzt müsste man eigentlich als Ermittler einen Nervenzusammenbruch bekommen, aber nicht Bjorn. Die Ermittlungsansätze sind klug und akribisch durchdacht, die Polizeiarbeit im allgemeinen ist nicht als Standard Kost serviert worden, sondern es wurde so interessant dargestellt, als würde man selber ein Polizist sein und selber ermitteln. Tolles Gefühl.

Bis zum Schluss ist diese nordic noir Krimi Serie spannend aufgebaut und das Beste ist, das es immer wieder mal Szenen gibt, die diese Spannung noch einmal kurzfristig überflügelt, aber dennoch kontinuierlich beibehalten wird. Super gemacht.

Der Mörder geht ebenfalls klug vor und täuscht die Ermittler wo es nur geht. Als Ermittler verzweifelt man regelrecht dabei, weil man nicht voran kommt und alle Aspekte Ad acta gelegt werden müssen und man wieder von vorne anfangen muss. Ein sehr schwieriger Fall, wo man glatt meinen könnte „ne du, die Ermittler werden diesen komplizierten Fall nicht lösen können, unmöglich.“. Tolle Handlung.

Die Hauptakteure liefern eine verdammt gute Performance ab und sie spielen ihre Rolle sehr überzeugend nach meinem Empfinden. Alles ergibt Sinn. Eine typische nordic noir Krimi Serie aus Dänemark wenn ich mich nicht irre. Schön düster gestaltet, gut kalt aufgebaut, ein paar bestialische Szenen sind vorhanden, unerwartete Wendungen integriert und der Schluss ist einfach nur der Hammer.

An dieser Stelle möchte ich den Drehbuchautoren und dem Regisseur für diese tolle Serie meinen Dank zukommen lassen, super Arbeit, tolle Serie, total überzeugend und alles hat sehr gut seinen Platz gefunden. Die haben nach meinem Empfinden nirgends einen Fehler gemacht, super nordic noir Krimi Serie, unbedingt anschauen, sonst verpassen Sie was.

Grundsätzlich liebe ich es ja, wenn der Ermittler strategisch und taktisch vor geht und in diesem Fall geht er typisch nach der alten Polizeiarbeit vor und das passt wunderbar in diese nordic noir Krimi Serie. Aus kriminologischer Sicht tolle Arbeit und gute Ansätze, total überzeugend und dabei ist mein Krimi Herz so richtig aufgegangen. Wahnsinns Gefühl, super gemacht.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Die Einbestellung in die Gerichtsmedizin bringt für Ermittler Bjorn gespielt von Ulrich Thomsen zwei Schockmomente: Seine Tochter ist tot. Und der Gerichtsmediziner geht von einer Selbsttötung aus. Als Bjorn erste Indizien findet, die in seinen Augen auf einen Mord hindeuten, gibt es wegen der „vorläufigen Todesursache“ auch niemanden, der weiter ermitteln würde – und so nimmt Bjorn die Sache selbst in die Hand. Bei seinen Nachforschungen findet er ein Netz aus Lügen und kriminellen Aktivitäten. Immer, wenn er den Bekannten seiner Tochter seinen Verdacht von einem Mord unterbreitet, erfährt er von ihnen mehr und mehr von Christinas Geheimnissen. Letztendlich muss er sich fragen, ob er selbst einen großen Anteil an deren Tod hatte.

Diese Krimi Serie habe ich per Zufall entdeckt und ich habe bis zum Schluss nicht bereut es angeschaut zu haben. Es wird Ihnen sehr gefallen, unbedingt anschauen. Ich surfe da ein bisschen im Internet, gebe ein paar Schlagwörter in die Suchmaschine ein und siehe „Verdacht / Mord“ Serie wird mir empfohlen.

Ja ab und zu findet man wirklich per Zufall ein paar Perlen und ich war sehr glücklich darüber, das ich die Perle „Verdacht / Mord“ gefunden hatte. Freue mich jetzt schon auf Staffel 2, falls es geplant sein sollte.

Wenn man die Einschaltquoten so betrachtet, dann müsste eigentlich eine 2. Staffel produziert werden, aber das entscheiden ja wie üblich die Produzenten.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen, bis morgen in alter Frische.

#crime, #truecrime, #Krimi, #Krimiserie, #nordicnoir, #Dänemark, #police, #Mord, #Polizei, #Ermittlungen, #Verdacht