Es ist schon erstaunlich mit zu bekommen, wie so ein Serienkiller im Kopf tickt. Ich meine der hat nichts besseres zu tun als wahllos Leute platt zu machen und die Eingeweide der Opfer an die Polizei zu schicken. Einfach so, weil er Lust drauf hat! Unbeschreiblich diese Vorstellung, aber der Typ, der tickt nicht mehr ganz sauber.

Wie kann man nur so heftigst krank in der Birne sein, wildfremde Leute ohne Plan, ohne Motiv, ohne irgend ein Hintergrund auf eine bestialische und grausame Art und Weise zu ermorden, den Oberkörper aufzuschneiden und die Eingeweide schön säuberlich verpackt an die Polizei zu schicken ?

Da müssen schon einige Schrauben bei einem locker sein, um sowas zu bewerkstelligen. Eine vernünftige andere Erklärung gibt es dafür einfach nicht. Warum nennt sich der Serienkiller selber Hyäne und warum verschickt er die Eingeweide seiner Opfer an die Polizei ?

Hat er irgend welche Vorlieben an Fleisch oder wieso tickt der so ? Will er mit dieser Aktion die Polizei bestrafen oder was für ein Hintergedanken pflegt dieser Serienkiller dabei ? Will er eine Machtdemonstration gegenüber der Polizei ausüben oder was will er mit seinen Aktionen bezwecken ? Warum ausgerechnet die Polizei als Ziel ? Was hat die Polizei getan ?

Die Frankfurter Kommissarin Julia Durant bekommt in ihrem 15. komplizierten Fall echt mit einem durchgeknallten Typen zu tun. Die Kommissarin ist bekannt für ihre spröde, kompromisslose, immer aber von großer Empathie geprägte Art.

Vielleicht hat ja die Kommissarin in der Vergangenheit eine Person verhaftet und deswegen hat die Hyäne sich auf die Polizei verschossen ! Man weis es einfach nicht, weil man keinerlei Anhaltspunkte hat. Man fischt echt im trüben, die ganze Zeit !

Die Opfer werden willkürlich und wahllos ohne ein Plan ausgesucht und umgebracht. Sei es Frauen, Männer oder Kinder, der macht vor gar nicht halt. Der ist so dermaßen durchgeknallt in der Birne, das ist echt nicht mehr feierlich liebe Leute.

Inhalt – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Seit ihrem ersten Fall zählt die Frankfurter Kommissarin Julia Durant zu den beliebtesten Ermittlerinnen in Deutschland. Ihre Leser lieben ihre manchmal spröde, kompromisslose, immer aber von großer Empathie geprägte Art. In ihrem 15. Fall bekommt es Julia mit einem Mörder zu tun, der sich selbst »Die Hyäne« nennt: Er mordet scheinbar ohne Plan und schickt die Eingeweide seiner Opfer an die Polizei.

Trailer „Die Hyäne“

Quelle: https://bit.ly/3uNREPd

Buchvorstellung durch Daniel Holbe

Quelle: https://bit.ly/3f9Ahlm

eigene Meinung

Zunächst einmal muss ich folgendes sagen. Der eigentliche Autor des Buches „Die Hyäne“ ist nicht Daniel Holbe, sondern Andreas Franz. Herr Franz hatte kurz vor seinem plötzlichen Tod das Manuskript im Groben und Ganzen schon fertig gestellt gehabt. Herr Holbe hat lediglich nur das Buch zu Ende geschrieben und entsprechend veröffentlicht.

Zu diesem Buch kann ich nur eins sagen, hier fließt Blut ohne Ende. Das hört nicht mehr auf, weil der Serienkiller komplett am Rad durch dreht. Der geht so brutal über die Leichen, als wären diese ein Nachtisch für ihn, eine Art Spielzeug. Der hat echt nicht mehr alle Latten am Zaun.

Der betrachtet die Opfer nicht als Mensch, sondern als sein persönliches Spielzeug. Empathie, Emotionen und Gefühle existieren bei dem gar nicht, oder wie erklären Sie es, das der wahllos und ohne einen erkennbaren Plan willkürlich Leute platt macht ? Einfach so, Spaß an der Freude ! Es gefällt ihm einfach !

Ganz ehrlich die Argumentation „ich hatte eine schlechte Kindheit“ zieht bei dem gar nicht mehr. Da muss schon was heftigst gravierendes passiert sein in der Vergangenheit, das der so komplett durch dreht. Eine andere Erklärung gibt es dafür einfach nicht.

An die Krimi Neulinge unter uns, bitte unbedingt aufpassen, denn dieses Buch ist echt verdammt brutal. Ich meine da werden detailliert die Innereien der Opfer beschrieben, das ist echt kein Zuckerschlecken. Da geht es richtig zur Sache. Also bitte höllisch aufpassen !

Zum Buch kann man nur noch sagen, einfach nur super spannend geschrieben. Die Kommissarin mit ihrer unkonventionellen Art macht einen sehr überzeugenden Eindruck. Ich finde die Julia Durant ist eine richtig taffe starke Frau. Die Frau gefällt mir sehr, denn solche Pillepalle Innereien von irgend welchen Opfern bringen diese Dame nicht zum schwanken. Richtig tolle Frau.

Die konzentriert sich nur auf harte Fakten und Beweise und entsprechend geht sie auch vor. Ich finde als Kommissarin macht die Julia eine verdammt gute Arbeit. Super Kommissarin, klasse Vorgehensweise, tolle Denkstruktur dieser Frau, einfach eine perfekte Polizistin eben. Man, man, man, die will ich sofort heiraten Herr Gott Donnerwetter 🙂

Das Buch liest sich sehr angenehm und flüssig. Herr Holbe bzw. Herr Franz haben auf Nebenschauplätze verzichtet und haben sich sehr stark auf die Haupthandlung konzentriert. Diese Konzentration und diese Vorgehensweise von den beiden Schriftstellern kommt sowohl dem Leser als auch der Haupthandlung zu Gute. Tolle Arbeit.

Ich denke dieses Buch wird Ihnen höllisch gut gefallen. Also mich hat dieses Buch mit all seinen Facetten so richtig positiv umgehauen. Ein super spannender Krimi Fall, echt tolle Geschichte. Von mir bekommt sowohl dieses Buch als auch die Julia Durant Reihe definitiv eine klare Kaufempfehlung.

Echt sehr schade, das so ein brillanter Schriftsteller wie Herr Franz von uns gegangen ist. Der hat in seine Lebzeiten heftige Granaten abgefeuert. Aber wir haben ja Gott sei Dank den Herrn Holbe zur Verfügung. Der führt die Arbeit von Herrn Franz nahtlos mit einer extrem hohen Qualität weiter. Deswegen brauchen Sie sich keine Sorgen machen, das die Julia Durant Reihe schlechter wird oder ähnliches, im Gegenteil es wird immer besser und spannender.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar überzeugende Meinungen über das Krimi Buch „Die Hyäne“.

User Fuchs sagt, ich zitiere: „Die Krimis von Franz und Holbe erzählen nicht nur einen konkreten, zumeist unfassbar brutalen Kriminalfall sondern sind auch eine Art Fortsetzungsroman. Man lernt die Kriminalkommissare und ihr Privatleben in einer Entwicklung kennen, mit Stärken und Schwächen. Wohltuend leicht zu lesen im Vergleich zu vielen überzogenen Thrillern.“

User Gatze sagt, ich zitiere: „Ich habe alle Bücher von Andreas Franz gelesen . Er ist nur leider viel zu früh verstorben. Daniel Holbe setzt diese Schreibweise gut fort. Die Hyäne ist wieder ein spannender Krimi um Kommissarin Julia Durant aus Frankfurt. Man fängt an zu lesen und kann eigentlich nicht mehr aufhören . Weiter so Daniel Holbe.“

User Christine D. sagt, ich zitiere: „Wie alle bereits gelesenen Bücher von Andreas Franz ist das auch top! Leider lese ich alle seine Bücher in meist ein bis zwei Tagen schon aus sodass ich nie genug bekommen kann 🙂 Super.“

User Kindle-Kunde sagt, ich zitiere: „Wieder einmal wurde ich nicht enttäuscht. Wie sich der Autor in solch Individuen hineindenkt ist mir schleierhaft. Trotzdem gerne wieder.“

User BirteK sagt, ich zitiere: „Das Buch war schön zu lesen, sehr spannend, ich wollte das Buch gar nicht weglegen. Das Erbe von Andreas Franz wird hier würdig fortgesetzt.“

Es ist alles gesagt worden, was man zu diesem Meisterwerk überhaupt sagen kann. Einfach nur kaufen, sich von der Spannung so richtig links und rechts schlagen lassen und verdammt noch mal mit all seinen Poren genießen. Dieses Buch wird Sie so richtig weg hauen.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Seit ihrem ersten Fall zählt die Frankfurter Kommissarin Julia Durant zu den beliebtesten Ermittlerinnen in Deutschland. Ihre Leser lieben ihre manchmal spröde, kompromisslose, immer aber von großer Empathie geprägte Art. In ihrem 15. Fall bekommt es Julia mit einem Mörder zu tun, der sich selbst »Die Hyäne« nennt: Er mordet scheinbar ohne Plan und schickt die Eingeweide seiner Opfer an die Polizei. Quelle: https://amzn.to/3vXI6Be

Ich hoffe Ihnen hat die Buchvorstellung „Die Hyäne“ gefallen. Hierbei möchte ich mit tiefer Überzeugung sowohl Herr Holbe als auch Herr Franz meine große Anerkennung und Dankbarkeit für dieses Meisterwerk und Reihe zukommen lassen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits unter der Kommentarfunktion dieses Artikels würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Thrillerbuch, #books, #read, #Serienkiller, #Kommissarin, #Polizei, #Frankfurt, #police, #Eingeweide, #Mord, #Opfer, #Blut, #blood