Ich war gestern Abend ein bisschen unterwegs im Internet. Habe recherchiert, verschiedene Berichte und Artikel gelesen, Informationen geholt und Trailer angeschaut. Per Zufall in einem Krimi Forum hat ein user die etwas ältere Krimiserie „Kommissar Marthaler“ während eines Gesprächs empfohlen gehabt.

Quelle: https://bit.ly/2RmIpqL (Kommissar Marthaler und der Gerichtsmediziner)

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich nie was von dieser Krimiserie gehört. Also habe ich mich aufgerafft und intensiver über das Thema „Kommissar Marthaler“ etwas schlauer gemacht. Gesagt, getan.

Auf Youtube habe ich die passenden Trailer gefunden und angeschaut. Es wurde Gott sei Dank nicht viel verraten, aber das gezeigte Material hatte mich überzeugt. Dann habe ich weiter recherchiert und habe heraus gefunden, das die Serie im Schnitt ca. 6 Mio. Zuschauer an Einschaltquoten hatte.

Das ist solide, nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel. Da haben andere Produktionen locker die 10 Mio. Grenze geknackt. Kommen wir zurück zur Krimiserie „Kommissar Marthaler“. Diese Serie spielt in Frankfurt am Main und hat 5 Episoden.

Jede Episode hat ca. eine Stunde und 30 Minuten Spielfilmlänge. Jede Episode befasst sich mit einem komplizierten Fall, aber hin und wieder gibt es vereinzelt Szenen und Situationen, so das zwischen den Episoden hier und da eine kleine Verbindung aufgebaut wird.

Die Produktion der Serie wurde vom Sender ZDF in Auftrag gegeben. Auch in der jeweiligen Mediathek kann man die einzelnen Episoden finden und abspielen. Teilweise finden man sogar ganze Folgen auf Youtube in guter Qualität.

Inhalt – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Winter in der Mainmetropole Frankfurt: Eigentlich sollte es ein freudiger Tag für Kriminalhauptkommissar Robert Marthaler werden, denn seine Freundin Tereza kehrt nach langer Zeit aus dem Ausland zurück. Am Nachmittag will er sie am Flughafen abholen.

Aber gleich morgens wird er an einen Tatort gerufen: Eine junge Zahnärztin ist ermordet und in entwürdigender Weise vor ihrem Haus drapiert worden. In einer Hand hält sie das Stück eines Brautschleiers. Marthaler und seine Kollegen sind von dem Anblick erschüttert. Die genauere Untersuchung ergibt zudem, dass der Täter sein Opfer vor dem Mord offenbar lange gequält hat.

Trailer zur ersten Episode „Die Braut im Schnee“

meine Meinung

Nach dem ich die erste Episode gestern Abend mir angeschaut hatte, habe ich für mich ein Fazit beschlossen. Ich fand die Serie weder sehr schlecht, noch sehr gut, eine Art goldene Mitte sozusagen, tendiert aber Richtung gut und solide. Die Einschaltquoten im Schnitt von ca. 6 Mio. Zuschauer widerspiegeln mein Fazit.

Die Handlung der ersten Episode war solide, Spannungssprünge waren gegeben und die Wendung am Ende war eine gute Überraschung für den Zuschauer. Da die erste Episode mir gefallen hat, werde ich die restlichen Episoden heute im laufe des Tages ebenfalls mir rein ziehen.

Ich finde die Schauspielerliste ist für diese Serie überzeugend und gut besetzt. Ich meine Schauspieler wie Matthias Koeberlin, Jürgen Tonkel oder Bernadette Heerwagen sind am Start. Das sind bekannte Schauspieler und nicht gerade schlechte Schauspieler, im Gegenteil. Der eine oder andere hat seine bzw. ihre Rolle sehr gut gespielt und hat überzeugend die jeweilige Szene dargestellt.

Also ich persönlich finde die Besetzung für diese Krimiserie gut gelungen und in der ersten Episode haben die Schauspieler ihre Rollen solide und überzeugend rüber gebracht. Wie schon gesagt, diese Krimiserie ist nicht schlecht, es ist sehr solide aufgebaut, hat aber nach meinem empfinden noch Luft nach oben.

Liegt aber wahrscheinlich daran, das ich solche großen Kaliber wie „Die Brücke – Transit in den Tod“ gewohnt bin. Es muss schon viel passieren, das ich mich aufraffe und anfange mir eine Krimiserie anzuschauen und „Kommissar Marthaler“ hat dies bei mir geschafft.

Gute Serie, gute schauspielerische Leistung, überzeugende Handlung, Drehbuch ist interessant und spannend geschrieben und der Regisseur hat eine solide gute Arbeit abgeliefert. Ich persönlich freue mich heute schon auf Episode 2-5. Wird bestimmt Sau gut.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar gute Meinungen, damit Sie einen kleinen Überblick bekommen.

User Frank Unger sagt, ich zitiere: „Super…war von Marthaler nicht anders zu erwarten!!!“

User DVD-Rezensionen sagt, ich zitiere: „Der deutsche Dolby digital 2.0 Ton von der DVD lässt alle Darsteller in deren Wort stets verständlich bleiben. Er überzeugt mit einem durchweg konstantem Volumen und stimmig abgemischtem Klang. Für die Musik im Film zeichnete Oliver Thiede verantwortlich. Von der DVD können auf Wunsch zuschaltbare deutsche Untertitel aufgerufen werden. Zusätzlich wird auch noch eine deutsche Hörfilmfassung mit angeboten. Vorbildlich!

Mir hat der vom „Studio Hamburg Enterprises“ auf DVD veröffentlichte Film, der unter Verwendung der literarischen Vorlage von Jan Seghers entstand, sehr gefallen. Ab Mai 2014 gibt es mit „Partitur des Todes„ den zweiten nach einem Buch J. Seghers verfilmten Marthaler-Fall auf DVD.“

User Poldis Hörspielseite sagt, ich zitiere: „… Wirklich mal ein Krimi, der anders ist als andere und mit eigenen Stilmitteln und einem ungewöhnlichen Verlauf für einen sehr spannenden Ausdruck sorgt. Die nervenaufreibenden Ermittlungen, die grausamen, aber nicht voyeuristisch dargestellten Morde und die packende Auflösung sorgen für eineinhalb Stunden sehr gute Unterhaltung. Eine klare Empfehlung, auch wenn der Reiz, sich den Film mehrfach anzuschauen, eher gering sein dürfte.“

User test-bericht.info sagt, ich zitiere: „… Ein grandioser Serien-Auftakt mit Matthias Koeberlin als Kommissar Robert Marthaler. Doch dieser Krimi begeistert primär durch seine clevere Handlung und die stimme Darstellung, sowie das aufgewogene Verhältnis aus Haupt- und Nebenhandlung, die den Spannungsbogen angenehm lang aufzieht.“

User G. Walt sagt, ich zitiere: „Matthias Koeberlin ist sicher nicht der Typus Kommissar, den sich Jan Seghers als Schauspieler für seine Figur Marthaler gewünscht hätte. Ihm wäre ein etwas korpulenterer Typ lieber gewesen. Doch im Gesamtergebnis konnte auch er zufrieden sein. Ein junger und smarter Hauptkommissar kommt zumindest dem jüngeren Publikum auch etwas näher.

Weitere überzeugende Darsteller sind Bernadette Herwagen als Kommissarin und auch Jürgen Tonkel, der schon Katharina Böhm in „Die Chefin“ unterstützen durfte. Eine undurchsichtige Rolle im Ermittlerteam nimmt zunächst Floran Pantzer („Die Frau hinter der Wand“) ein. Ein rundherum gelungener und sehr unterhaltsamer Krimi ohne Längen, der nun auf DVD erschienen ist und die Hoffnung weckt, das noch mehr Marthalers erscheinen.“

Die Meinungen zeigen mehr als eindeutig, das die Krimiserie „Kommissar Marthaler“ gut und solide ist. Falls man diese Krimiserie noch nicht kennt oder gar noch nicht angeschaut hat, geben Sie bitte dieser Krimiserie eine Chance, denn die ist wirklich gut aufgebaut, macht wirklich Lust auf mehr.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Winter in der Mainmetropole Frankfurt: Eigentlich sollte es ein freudiger Tag für Kriminalhauptkommissar Robert Marthaler werden, denn seine Freundin Tereza kehrt nach langer Zeit aus dem Ausland zurück. Am Nachmittag will er sie am Flughafen abholen.

Aber gleich morgens wird er an einen Tatort gerufen: Eine junge Zahnärztin ist ermordet und in entwürdigender Weise vor ihrem Haus drapiert worden. In einer Hand hält sie das Stück eines Brautschleiers. Marthaler und seine Kollegen sind von dem Anblick erschüttert. Die genauere Untersuchung ergibt zudem, dass der Täter sein Opfer vor dem Mord offenbar lange gequält hat. Quelle: https://amzn.to/3hAiEhz

Ich hoffe Ihnen hat die kurze Krimiserienvorstellung gefallen. Trotz dessen das die Serie etwas älter ist, hat sie es dennoch geschafft meine Neugierde zu wecken.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Franktfurt, #Krimiserie, #Marthaler, #solide, #Krimi, #Kommissar, #Forensiker, #Gerichtsmedizin, #Opfer, #Serienkiller, #Mord