Capitaine Roger Blanc sein achter Fall ist hoch brisant, ziemlich brutal und die Vergangenheit bringt auch noch zusätzlich eine schreckliche Tat ans Tageslicht. Dieses Krimi Buch ist so komplex und so breitgestreut, das man beinahe durcheinander kommen könnte.

Die Betonung liegt bei könnte, denn Gott sei Dank hat der Schriftsteller Cay Rademacher so viel Talent, das er seine Leser auf gar keinen Fall im Stich lässt, zu keinem Zeitpunkt. Es wird geraubt, es wird ständig gemordet, die Vergangenheit serviert zusätzlich auch eine brutale Tat und ein zweiter Ermittler hat ebenfalls noch seine Finger im Spiel.

Man könnte glatt meinen, da passieren so viele verschiedene Ereignisse in diesem Krimi Buch, das der Leser eventuell Angst bekommt. Aber wie schon gesagt, der Herr Rademacher hat trotz der vielen verschiedenen Ereignisse alles im Griff, hilft dem Leser, unterstützt ihm bei der entsprechenden Lösung des Falles und serviert zugleich noch eine spannende Haupthandlung, so das alles am Ende ein Sinn ergibt.

Zu keinem Zeitpunkt wird der Leser vernachlässigt. Aus diesem Grund brauchen Sie sich keine Sorgen machen, denn alles wird zu Ihrer Zufriedenheit am Ende aufgeklärt. Bis dahin bekommen Sie im Krimi Buch „Schweigendes Les Baux“ von Cay Rademacher eine Spannungslawine abgeliefert, alter Schwede, ich musste echt manchmal dabei an die Unterlippe beißen.

Inhalt – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Februar in der Provence: Es wird langsam Frühling, die Mandelbäume blühen – und Capitaine Roger Blanc wird nach Les Baux gerufen. In einem düsteren Tal unterhalb der berühmten Burgruine liegen die Carrieres de Lumieres, ein aufgegebener Steinbruch, in dem nun Kunstausstellungen gezeigt werden.

Während eines Besuchs wurde ein Mann ausgeraubt und brutal ermordet. Wie sich zeigt, war das Opfer, Patrick Ripert, Privatdetektiv. Der wohlhabende Besitzer eines Mandelhofs in der Nähe hatte ihn erst wenige Tage zuvor engagiert, weil ein Bild aus seiner umfangreichen Sammlung gestohlen worden war. Wie hängen die beiden Fälle miteinander zusammen?

Blanc findet heraus, dass Ripert heimlich noch ganz andere Nachforschungen angestellt hat, und stößt auf ein grausames Verbrechen: Vor sieben Jahren wurde eine ganze Familie ausgelöscht, es war eines der blutigsten Dramen der französischen Kriminalgeschichte. Der Mörder ist damals in der Provence untergetaucht – und nie wieder hat jemand eine Spur von ihm gefunden. Bis jetzt. Als ein weiterer Mord geschieht, wird klar, dass Blanc dem Täter sehr nahe gekommen sein muss. Quelle: https://amzn.to/3yDedZs

Herr Rademacher spricht über seine Bücher

eigene Meinung

Capitaine Roger Blanc ist kein ungeschriebenes Blatt, denn dieser Polizist ist vielen anderen Büchern von Cay Rademacher vertreten. Wenn ich mich nicht irre hat dieser Polizist insgesamt bis jetzt 8 komplizierte Fälle gelöst. Die Reihe Blanc sollten Sie auf jeden Fall als Krimi Liebhaber in die engere Wahl nehmen, denn diese Reihe ist hoch brisant und extrem spannend dargestellt worden.

Im Krimi Buch „Schweigendes Les Baux“ wird der Leser so richtig mit vielen verschiedenen Ereignissen und brutalen Morden überhäuft. Aber Polizist Blanc geht entsprechend strategisch und gezielt an die Sache heran und kommt dem tatsächlichen Mörder immer näher und näher.

Ich finde es sehr lesenswert, das der Schriftsteller alles detailliert und genau erklärt. Er zeigt wunderbar in seinen Büchern, wie dieser Polizist vor geht, worauf er bei seinen Ermittlungen achtet und Stück für Stück an den wahren Mörder heran kommt.

Der Polizist hat eine sehr gute Auffassungsgabe, kann gewisse Dinge und Sachen sinnvoll kombinieren und versteht sein Handwerk brillant. Grundsätzlich finde ich ja Charaktere und auch Personen gut, die was aufm Kasten haben und nicht aufm Kopf gefallen sind.

Klingt vielleicht meinerseits etwas abgedroschen oder eventuell egoistisch, aber ich bin so frei und so ehrlich und sage klipp und klar, ich kann zurück gebliebene und dumme Personen einfach nicht leiden. Ich kann mit so einem Klientel leider nichts anfangen.

Mir sind gute und interessante Gespräche bzw. gute zwischenmenschliche Kommunikation viel wichtiger, als über irgend welche belanglose alltägliche Dinge zu sprechen, die gar keinen Sinn ergeben und reine Zeitverschwendung sind in meinen Augen. Ein hoch intellektuelles Gespräch hat viel mehr Bedeutung für mich, als über Sachen und Dinge zu sprechen, die kein Hand und Fuß haben.

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, aber ein Gespräch mit einem guten klugen Menschen zu führen ist für mich eine Bereicherung und das schätze ich sehr. Der Polizist Blanc ist genau so eine Person. Er ist klug, charismatisch, geht taktisch und überlegt vor, achtet auf Kleinigkeiten und liebt sein Beruf ungemein. So was schätze ich sehr und liebe ich auch.

An dieser Stelle möchte ich gerne dem Schriftsteller Cay Rademacher ein Lob zukommen lassen. Die Blanc Reihe ist Sau gut und es wärmt mein Krimiherz so richtig, sobald ich ein Blanc Fall in meinen Händen halte. Ganz ehrlich dieser Schriftsteller ist ganz weit oben angesiedelt in meinen Augen.

Wer Cay Rademacher noch nicht kennt, der sollte auf gar keinen Fall die Finger von seinen Büchern lassen, denn diese Bücher sind echt verdammt gut geschrieben und ich bin mir sehr sicher, das die Krimi Bücher von ihm bestimmt auch Ihnen tierisch gefallen wird.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar interessante Meinungen, die eventuell Sie auch überzeugen könnten.

User reader sagt, ich zitiere: „ Jetzt will ich nach Les Baux und zwar trotz des grausamen Mörders, der fast den Ermittlungen entgehen kann und trotz des äußerst unangenehmen Mistrals, der im Februar die Gegend heimsucht. Der Autor hat diesmal in die spannende Story so richtig Historisch- Spannendes aus Les Baux und Umgebung miteingeflochten.

Protagonisten sind wie üblich Commissaire Roger Blanc , Lieutenant Tonon und Computerspezialistin Fabienne, die alle ihr Bestes geben um aus den verworrenen Verhältnissen um ein verschwundenes Bild einer ortsansässigen Künstlerin ein stimmiges Ganzes zu machen.

Ein Pariser , auf Kunstdiebstähle spezialisierter, Privatdetektiv (jetzt allerdings tot) mischt auch mit. Die sonderbaren Familienverhältnissen eines gut betuchten, ebenfalls aus Paris zugezogenen Mandelbauern, nämlich Charles Feraud, erschweren zusätzlich alle Recherchen. Spannender Plot, interessantes Lokalkolorit, sympathische Protagonisten … gerne gelesen.“

User Buchdoktor and Family sagt, ich zitiere: „.. In Cay Rademachers 8. Provence-Krimi mit Roger Blanc und Kollegen herrscht von Beginn an eine melancholische Stimmung, verstärkt durch das heutige Wissen, dass die Corona-Pandemie vor Frankreichs Süden nicht haltgemacht hat.

Während die Ermittler sich beruflich mit Personen befassen, die durch einen Neuanfang Vergangenes abzuschütteln versuchen, sinnt Blanc darüber nach, wie endlich sein Leben ist und ob er wirklich in der Provence angekommen ist. Dass er im Beruf von Singles umgeben zu sein scheint, war mir vor Blancs besinnlichen Momenten gar nicht aufgefallen. Mit einer etwas zu stark aus dem Zylinder gezauberten Lösung wieder ein stimmungsvoller Regionalkrimi, der mein Fernweh nach Frankreich weckt.“

User girasole sagt, ich zitiere: „… Ich lese sehr gerne die Bücher von Cay Rademacher, egal ob sie im Hamburg oder in der Provence spielen. Das letzte Buch habe ich leider enttäuscht zugeklappt und ich bin froh, daß er mit diesem Krimi wieder zu seiner bekannten Form zurückgefunden hat. Der Autor liebt die Provence und ihre Menschen, das spürt man.

Er beschreibt die Landschaft und die Atmosphäre so bildhaft, man möchte gleich hinreisen. Die Schreibstil lässt sich wie immer flüssig und spannend lesen, Cay Rademacher nimmt seine Leser mit, gibt Hinweise, lässt rätseln – natürlich auch in völlig falsche Richtungen – und überrascht mit dem Finale. Positiv fand ich, das es zwischen Roger und Paulette endlich gefunkt hat, er scheint angekommen zu sein. Ich fühlte mich wieder sehr gut unterhalten und empfehle das Buch sehr gerne weiter!“

User eiger59 sagt, ich zitiere: „… Aus meiner Sicht ist „Schweigendes Les Beaux “ eine klare Leseempfehlung für alle, die einen gut durchdachten Krimi mit authentischen Persönlichkeiten mit Ecken und Kanten, spannenden Ermittlungen und einem anderen Blick auf die Provence lesen möchten.

Dieser Krimi beinhaltet noch eine Besonderheit – die Vorahnung von Veränderungen, die ein Virus aus Asien mit sich bringt und uns alle noch heute in Atem hält. Gern vergebe ich 5 Sterne und freue mich auf den nächsten Fall. Das Rezensionsexemplar wurde mir dankenswerter Weise von NetGalley zur Verfügung gestellt und hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.“

All diese Rezensionen und Meinungen widerspiegeln ebenfalls meine Ansichten. Sie müssen unbedingt mit der Blanc Reihe anfangen, sonst verpassen Sie echt was. Also wer Krimis mag, kommt an Blanc Reihe nicht dran vorbei und den Herrn Rademacher, merken sich diesen Kerl, denn der hat es faustdick hinter den Ohren, ein atemberaubender Schriftsteller nach meiner Meinung.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Februar in der Provence: Es wird langsam Frühling, die Mandelbäume blühen – und Capitaine Roger Blanc wird nach Les Baux gerufen. In einem düsteren Tal unterhalb der berühmten Burgruine liegen die Carrieres de Lumieres, ein aufgegebener Steinbruch, in dem nun Kunstausstellungen gezeigt werden.

Während eines Besuchs wurde ein Mann ausgeraubt und brutal ermordet. Wie sich zeigt, war das Opfer, Patrick Ripert, Privatdetektiv. Der wohlhabende Besitzer eines Mandelhofs in der Nähe hatte ihn erst wenige Tage zuvor engagiert, weil ein Bild aus seiner umfangreichen Sammlung gestohlen worden war. Wie hängen die beiden Fälle miteinander zusammen?

Blanc findet heraus, dass Ripert heimlich noch ganz andere Nachforschungen angestellt hat, und stößt auf ein grausames Verbrechen: Vor sieben Jahren wurde eine ganze Familie ausgelöscht, es war eines der blutigsten Dramen der französischen Kriminalgeschichte. Der Mörder ist damals in der Provence untergetaucht – und nie wieder hat jemand eine Spur von ihm gefunden. Bis jetzt. Als ein weiterer Mord geschieht, wird klar, dass Blanc dem Täter sehr nahe gekommen sein muss. Quelle: https://amzn.to/3yDedZs

Quelle: https://bit.ly/2Ta5fCt

Ich hoffe ich konnte Sie einigermaßen überzeugen, sich mal die Blanc Reihe etwas näher zu betrachten. Ich denke und bin felsenfest davon überzeugt, das diese Reihe Sie im positiven Sinne umhauen wird.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie bei meinem Blog vorbei geschaut haben.

Über ein like oder ein ehrliches feedback Ihrerseits unter der Kommentarfunktion unter diesem Artikel würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Frankreich, #CayRademacher, #Ermittlungen, #Morde, Krimibuch, #lesen, #read, #books, #Krimi, #Kunstraub, #police, #Polizei