Die Holly Wakefield ist von Beruf Kriminalpsychologin und ihr Spezialgebiet sind Serienmörder. Die Holly hat ein Geheimnis, aber genau dieses Geheimnis sorgt dafür, das sie in ihrem Beruf so richtig gut aufblüht.

Die Abteilung Met Police kennt die Holly und weis wie gut diese Kriminalpsychologin arbeitet. Sie hilft ungemein der Polizei mit ihren scharfen und zutreffenden Analysen. Ihre Auffassungsgabe und Denkweise ist atemberaubend. Ein brutal zugerichteter und theatralisch positionierte Leiche wird entdeckt.

Diese Leiche ist auf eine bestialische Art und Weise regelrecht zerstückelt worden. Fast alle Körperteile wurden voneinander abgetrennt. Detective Inspector Bishop kontaktiert daraufhin die Holly. Die Kriminalpsychologin untersucht die Leiche, die Umgebung, die ersten Informationen und kommt zum Fazit, das da ein grausamer Serienmörder unterwegs ist.

Diese Leiche war nicht die erste und auch nicht die letzte Leiche. Es werden noch zahlreiche andere Leichen auftauchen, wenn man diesen Serienmörder nicht sofort aufhält. Anhand der Schnittwunden und abgesägte Knochenreste kann man genau nachvollziehen, das der Serienmörder extrem professionell vor geht und sehr penibel ist. Man kann auch sagen, das der Serienmörder ein Perfektionist ist.

Holly ist in der Lage sich sehr gut in die Psyche eines Serienkillers hineinzuversetzen. Das Problem ist, das ihr Geheimnis von damals mit dem jetzigen Serienkiller was zu tun hat. Sie muss sich ihrer dunklen Vergangenheit stellen, um diesen komplizierten und komplexen Fall zu lösen.

Inhalt – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Holly Wakefield arbeitet als Kriminalpsychologin. Ihr Spezialgebiet: Serienmörder. Es gibt einen guten Grund, weshalb sie die Beste in ihrem Job ist – aber den behält sie für sich. Als Detective Inspector Bishop von der Met Police Holly kontaktiert, um einen Mordfall zu untersuchen, ist Holly entsetzt von den brutal zugerichteten und theatralisch positionierten Leichen.

Bishop sieht diese Verstümmelungen nicht zum ersten Mal, und bald ist klar: Da draußen ist ein Serienmörder. Und er wird wieder töten. Holly ist es gewohnt, sich in die Psyche von Mördern hineinzuversetzen. Aber dieser Killer hat etwas mit ihr gemeinsam, das sie seit Ewigkeiten geheim hält. Zum ersten Mal seit ihrer Kindheit ist Holly gezwungen, sich ihrer dunklen Vergangenheit zu stellen. Quelle: https://amzn.to/3uVknRf

Hörprobe

Quelle: https://bit.ly/3vQNMNP

Schriftsteller stellt sein Buch vor

Quelle: https://bit.ly/3cf0oqw

über Serienkiller

Quelle: https://bit.ly/3uQgld5

eigene Meinung

Zunächst einmal halten wir folgendes fest. Dieses Buch ist das erste Band der Reihe Holly Wakefield vom Schriftsteller Mark Griffin. Das bedeutet in den nächsten Monaten und Jahren, je nach Erfolg der Reihe werden noch zahlreiche andere Fälle von Holly Wakefield auftauchen. Ich hoffe und wünsche es mir sehr.

Und ich kann jetzt schon sagen, ich freue mich tierisch auf die nächsten Holly Wakefield Fälle. „Dark Call – Du wirst mich nicht finden“ ist ein Debüt Buch dieser Reihe und ich gebe offen und ehrlich zu, das hat echt pervers eingeschlagen wie eine Bombe.

Ich habe viele Kriminalpsychologen in verschiedenen Büchern und Serien erlebt, aber die Holly, die überbietet alles dagewesene um Kilometer. Ihre Denkweise, ihre Art, ihre Begabung, ihre Intelligenz, ihre Auffassungsgabe, die Blickwinkel die sie anwendet, die verschiedenen Perspektiven die sie berücksichtigt, das psychologische Profil des Serienkillers, wooooot alter Schwede, das war echt krass man. Hut ab.

Kurz noch eine andere Nebenbemerkung meinerseits. Ich werde das Gefühl nicht los, das ich den Schriftsteller im Fernsehen oder in einem Film schon einmal gesehen habe, bin mir aber leider nicht sicher.

Dieses Gesicht kommt mir irgend woher bekannt vor. Hab jetzt nicht explizit recherchiert, aber kann das sein das Mark Griffin auch früher mal ein Schauspieler war ? Wer die Antwort kennt, kann es gerne unter diesem Artikel in der Kommentarfunktion schreiben. Ich wäre Ihnen sehr dankbar.

Zum weiteren Inhalt des Buches werde ich nicht mehr viel schreiben, sonst würde ich Ihnen vorab die eigentliche Spannung weg nehmen. Ich kann Ihnen eins versichern, da wird noch einiges passieren in diesem Buch und zwar gewaltig bis die Ohren schlackern.

Das Buch liest sich sehr gut, ist verständlich geschrieben und es wird ziemlich viel erklärt, damit der Leser nicht im Regen steht. Finde ich Sau gut, das man dem Leser gegenüber durch den Schriftsteller eine große Beachtung schenkt. Man merkt das der Schriftsteller bei jedem Satz immer und überall an seine Leser gedacht hat. Das machen die wenigen Schriftsteller.

Also ich kann nur noch sagen, als ich dieses Buch gelesen hatte, da hat die Spannung mir gehörig die Leviten gelesen. War schon echt krass, was da an Spannung geboten wird. Ich bin mir zu 100 % sicher, das dieses Buch auch Ihnen tierisch gefallen wird. Mich hat es im positiven Sinne umgehauen.

Ich zeige mich wenig verbunden zu irgend welchen Protagonisten ( Ausnahme Bosch / Sorjonen ), aber bei Holly und bei Bishop mache ich eine große Ausnahme, denn diese beiden Personen sind mir wirklich ans Herz gewachsen. Tolle Charaktere, super inszeniert, klasse dargestellt, authentisch rüber gebracht, was will man mehr. Es passt einfach alles.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar gute Meinungen, damit auch Sie nicht im Regen stehen gelassen werden.

User Buffy sagt, ich zitiere: „… Holly Wakefield mochte ich sofort. Mit ihren Studenten hatte sie eine lockere Art und mit ihren Patienten eine starke emotionale Basis. Auch wenn es sich um Mörder handelte. DI Bishop ist Cop durch und durch. Er respektiert Holly von Anfang an, obwohl es erst ihr erster Fall ist. Sehr sympathischer Protagonist. Das war mal endlich wieder ein spannender Thriller, bei dem man sehr oft in die falsche Richtung gelenkt wurde. Genauso muss ein Thriller sein. Spannender Thriller. Absolute Leseempfehlung.“

User Heidi L sagt, ich zitiere: „… Es kristallisiert sich heraus, dass es sich um einen Serienmörder handeln muss und das sind wohl nicht seine letzten Opfer. Um diesen Mörder zu fassen, muss sich Holly Ihrerdunklen Vergangenheit stellen. Ich finde, dass ist einer guter Start zu einer hochspannenden Thriller-Serie gewesen. Mich konnte die Handlung und die Protagonisten überzeugen. Besonders die Art und Weise, wie die Forensikerin Holly Wakefield sich mit Ihrer Vergangenheit auseinandersetzt, hat mir gefallen. Mir hat dieser Thriller gut gefallen und ich werde der Reihe weiter folgen.“

User Anja Recke sagt, ich zitiere: „Das war ein Buch nach meinem Geschmack. Intelligent und spannend bis zur letzten Seite. Gerne mehr von Mark Griffin! Super.“

User EvaS sagt, ich zitiere: „… Die Handlung besteht zu einem großen Teil aus Ermittlungen und Dialogen zwischen den Ermittlern. Dieser Anteil ist höher als die eigentliche Aktion, was zwischendurch manchmal für ein etwas zähes, trockenes Empfinden der Handlung gesorgt hat. Teilweise habe ich mir etwas mehr wirkliche Handlung und Aktivität gewünscht und etwas weniger Profiling.

Der Schreibstil hat aber zu einem insgesamt sehr hohen Spannungsbogen beigetragen und besonders das spannende Finale hat für kurze Durststrecken bezüglich der Spannung mehr als entschädigt. Gerade zum Ende hin konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen und auch mit der Auflösung war ich sehr zufrieden. Insgesamt habe ich einen tollen Ermittlerkrimi mit sympathischen Charakteren, einem angenehmen Schreibstil und einem spannenden Kriminalfall gelesen und würde jederzeit Folgebände des Buches kaufen.“

Ich war nicht umsonst sehr positiv von diesem Buch überrascht. Diese verschiedenen Meinungen zeigen es ebenfalls, das die Leute total überzeugt sind von diesem Knaller. Also spätestens an dieser Stelle muss ich dem Schriftsteller für dieses grandiose Buch ein riesen Lob zukommen lassen. Der hat schon eine Granate raus gehauen, echt der Hammer.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Holly Wakefield arbeitet als Kriminalpsychologin. Ihr Spezialgebiet: Serienmörder. Es gibt einen guten Grund, weshalb sie die Beste in ihrem Job ist – aber den behält sie für sich. Als Detective Inspector Bishop von der Met Police Holly kontaktiert, um einen Mordfall zu untersuchen, ist Holly entsetzt von den brutal zugerichteten und theatralisch positionierten Leichen.

Bishop sieht diese Verstümmelungen nicht zum ersten Mal, und bald ist klar: Da draußen ist ein Serienmörder. Und er wird wieder töten. Holly ist es gewohnt, sich in die Psyche von Mördern hineinzuversetzen. Aber dieser Killer hat etwas mit ihr gemeinsam, das sie seit Ewigkeiten geheim hält. Zum ersten Mal seit ihrer Kindheit ist Holly gezwungen, sich ihrer dunklen Vergangenheit zu stellen. Quelle: https://amzn.to/3uVknRf

Ich hoffe Ihnen hat diese kurze Buchvorstellung gefallen. Würde gerne noch wissen, ob der Mark Griffin mal früher ein Schaupieler war ! Einfach die Kommentarfunktion benutzen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Kriminalpsychologie, #Krimi, #Thrillerbuch, #lesen, #read, #police, #Polizei, #Ermittlungen, #Serienkiller, #Leichen, #zerstückelt, #Mord