Das BKA hat sich einen besonderen Profiler geangelt. Nicht jeder BKA Mitarbeiter kommt mit seinen Methoden klar, aber er versteht sein Handwerk verdammt gut und fasst die abscheulichsten Killer der Neuzeit. Er löst die kompliziertesten Fälle, trotz dessen, das seine Methoden abartig sind für manch ein BKA Mitarbeiter. Die Rede ist vom „verrückten“ aber genialen Profiler Tom Bachmann.

Das Besondere bei Tom ist, das er als Profiler die Serienkiller, Psychopathen, Mörder und Sadisten gerne kennen lernen möchte. Aber nicht in dem Sinne, das er zu denen hin gehen und einfach sagt „Hallo ich heiße Tom und wie heißen Sie?“, sondern das man dieses Klientel fasst und danach eine Art Seelensezierung durchführt.

Wie ich schon bereits sagte, der Tom ist sehr gut in seinem Bereich als Profiler. Es ist erstaunlich für manch einen BKA Beamten, wie Tom die Psychopathen und Serienkiller seelisch auseinander nimmt und in die letzte Ritze der Seele der Sadisten eintaucht.

Nur Tom ist in der Lage solche Psychopathen zu verstehen, um rechtzeitig zu handeln. Viele BKA Beamte verstehen Tom nicht und können nicht nachvollziehen, wie er auf gewisse Ideen und Vorgehnsweisen kommt, aber die verrückten Resultate durch Tom sorgen dafür, das man gewisse Sadisten und Serienkiller rechtzeitig schnappt.

Mit dem aktuellen Fall hat zur Zeit die BKA Abteilung massive Schwierigkeiten. Die kommen einfach mit ihren Ermittlungen nicht voran und es sterben Tag täglich weiterhin Menschen. Deswegen wird Tom zur Hilfe gebeten. Bei diesem neuen Fall hat Herr Bachmann mit einem Serienkiller zu tun, der seine Opfer lange und ausgiebig foltert.

Die angewendeten Foltermethoden des Serienkillers sind grausam und kaum vorzustellen. Die Opfer müssen eine bestialische Qual und Schmerzen aushalten. Sie schreien vor Schmerzen, sie weinen vor Schmerzen, sie werden ohnmächtig vor Schmerzen, es ist kaum auszuhalten.

Bei der Folter bleibt es leider nicht, es geht grausam und bestialisch weiter. Nach dem das Opfer lange gefoltert wurde, wird erst mal eiskalt ermordet, bevor das eigentliche Kunstwerk aus Sicht des Serienkillers zu Tage kommt.

Das Vermächtnis des Serienkillers will gerne zeigen wie man aus Menschenfleisch und Menschenblut in Kombination ein Kunstwerk für die Ewigkeit herstellen kann. Tom recherchiert, holt Informationen, erzeugt Zusammenhänge, verbindet dies und das miteinander und enthüllt seine eigene Wahrheit, um den Serienkiller zur Strecke zu bringen.

Nur die eigentliche Wahrheit von Tom selber zeigt wunderbar, wieso er in der Lage ist einen Serienmörder zu verstehen und auch zu fassen. Tom ist der Schlüssel für diesen komplizierten Fall. Nur Tom kann diesen Serienkiller zur Strecke bringen, sonst niemand.

Inhalt – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Tom Bachmann seziert Seelen – von Mördern, Psychopathen, Sadisten. Dabei geht er akribisch vor, um das Böse, das diese Menschen in sich tragen, zu verstehen. Tom Bachmann ist ohne Zweifel der beste Profiler seiner Generation. Doch nun bekommt er es mit einem Killer zu tun, der dem Wort Grausamkeit eine neue Dimension verleiht: dem Blutkünstler.

Der Blutkünstler foltert seine Opfer lange und ausgiebig, ehe er ihre Körper dazu benutzt, um etwas Großes zu erschaffen. Ein Kunstwerk. Ein Vermächtnis. Ein Farbenspiel aus Fleisch und Blut.
Tom Bachmann, der „Seelenleser“ des BKA, setzt alles daran, den Blutkünstler zur Strecke zu bringen. Dabei muss er sich einer verstörenden Wahrheit stellen, einer Wahrheit, die erklärt, warum er der Einzige ist, der den Killer aufhalten kann. Quelle: https://amzn.to/2U4W1YL

nette Buchvorstellung ( ab Minute 08:34 )

Quelle: https://bit.ly/3zqt75m

eigene Meinung

Dieses Buch ist am 31. Mai diesen Jahres erschienen. Den habe ich per Zufall im Internet entdeckt und habe mir mal ein paar Informationen darüber geholt. Nach dem ich die jeweiligen Infos mir durchgelesen hatte, bin ich zu meinem Buchhandel meines Vertrauens gegangen und habe es sofort für mich bestellt.

Zwei Tage später hatte ich dieses geniale Buch in meiner Hand. Das Ding habe ich in zwei Tagen komplett durch gelesen und was soll ich noch großartiges dazu sagen. Alter Verwalter boah war das heftig man. Vom ersten Buchstaben bis zum letzten Punkt ist dieses Buch voll gepackt mit Spannung.

Ich habe echt viel erlebt in der Krimi Branche, aber das war verdammt noch einmal die Krönung Leute. Man, man, man habe ich Rotz und Wasser geschwitzt, der Wahnsinn liebe Leute. Also dieser Serienkiller, der macht tatsächlich aus Menschenfleisch und Menschenblut richtig grausame Kunstwerke, kaum auszuhalten für den Leser. Und wie der vor geht, der ist doch nicht mehr ganz sauber im Kopf.

Und wie dieser Profiler Tom Bachmann selber tickt und entsprechend vor geht, genau so stelle ich mir einen verdammt guten Profiler vor. Ich bin immer noch hin und weg von diesem Buch. An dieser Stelle möchte ich gerne Chris Meyer ein riesen Lob zukommen lassen.

Die hat ein atemberaubend faszinierendes Buch geschrieben, das mich so richtig heftig umgehauen hat. Keine Schriftstellerin bis jetzt hat wunderbar aufgezeigt, wie so ein Sadist oder Psychopath denkt, handelt und sich verhält.

Sie hat in ihrem Buch dafür gesorgt, das Sadisten und Serienkiller eine Art Seelenstriptease vollziehen. Sie zeigt in ihrem Buch, wie so ein Sadist redet, denkt, handelt, sich verhält und entsprechend vor geht. Sehr genau und detailliert inszeniert, der Wahnsinn.

Übringes dieses Buch ist Band Nummer 1 von der Tom-Bachmann-Reihe. Kann es kaum aushalten, aber die Schriftstellerin sollte sich auf ihre Vier Buchstaben hocken und so schnell wie es nur geht unbedingt Band Nummer 2 veröffentlichen. Ich freue mich jetzt schon drauf.

Keine Ahnung ob Chris Meyer von Beruf früher selber mal eine Psychologin war oder nicht, aber sie hat echt wie eine Psychologin all diese Perspektiven betrachtet, berücksichtigt und verdammt noch einmal ziemlich genau inszeniert.

An die Krimi Neulinge unter uns, da Sie Krimi Neulinge sind, sollten Sie nicht gerade mit diesem Buch anfangen, denn dieses Buch ist extrem brutal. Hier schon mal eine Vorwarnung meinerseits. Ich bin vieles dran gewöhnt, was Krimis, Morde und Totschlag betrifft in entsprechenden Büchern, aber „Der Blutkünstler“ steigert die Brutalität noch einmal heftigst nach oben. Bitte aufpassen, ist sehr ERNST gemeint ! Nicht für schwache Nerven geeignet.

Aber der oder die Jenige, die mit Krimis sehr viel Erfahrungen gesammelt haben, da gibt es nur eins zu sagen, unbedingt sofort kaufen und wenn möglichst innerhalb weniger Tage komplett durch lesen. Dieses Buch wird bei Ihnen eine heftige Gänsehaut verursachen, der Hammer.

Dieses Buch beinhaltet das Böse, den Teufel, die Hölle, das Grauen in jedem Satz. Der Wahnsinn. Ich habe es mit jedem Atemzug genossen. Ein Hammer Buch.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar wenige Meinung, aber diese Meinungen haben es in sich. Wird Ihnen bestimmt gefallen.

User Nw sagt, ich zitiere: „ … Das Buch ist spannend mit expliziten Beschreibungen in einer sehr bildhaften Sprache geschrieben. Die Ankündigung des Verlages, dass es sich um einen harten und packenden Serienmörder-Thriller handelt ist nicht untertrieben. Nur wer einen starken Magen und noch stärkere Nerven hat, sollte hier zugreifen.

Mitunter ging es mir bei der Lösung des Falles etwas zu schnell und zu glatt zu. Auch hatte ich zum Ende hin das Gefühl, dass ein Ende hermusste. Hier würde ich mir für zukünftige Fälle ein paar mehr Seiten und die ein oder andere Wendung wünschen. Das Buch ist absolut lesenswert! Ich hatte spannende Lesestunden mit Tom Bachmann. Es wäre toll, wenn er weiter ermitteln würde. Bis zum 5. Stern in der Bewertung hat es nicht ganz gereicht, aber weit davon entfernt ist das Buch nicht.“

User Inge sagt, ich zitiere: „Gute Story mit interessantem Ermittler. Leider endet das Buch ziemlich abrupt und lässt einige Fragen offen. Denke, es gibt eine Fortsetzung.“

User maskedbookblogger sagt, ich zitiere: „… Das Buch unterliegt einem recht gängigen Erzählschema – Profiler vs. Mörder. Dem Autor gelingt es dieses Wechselspiel des Erzählers so unfassbar gut zu entwerfen, sodass man das Buch gar nicht aus der Hand legen kann. Es entsteht eine richtig tolle Spannung, die an keiner Stelle zum Erliegen kommt. Zudem liegen einzelne Kapitel vor, die in der Vergangenheit stattfinden.

Diese sorgen für die gewisse Tiefgründigkeit, um Motive und Gründe von Tom und des Mörders zu verstehen. Einfach perfekt! Alle Charaktere erstellt der Autor mit viel Authentizität. Diese waren für mich greifbar und die Nebencharaktere haben die Geschichte hervorragend ergänz. Sonst lässt sich sagen, dass es sehr oft blutig wird, sodass das Gelesene eigentlich nichts für schwache Nerven ist. Deswegen spreche ich an dieser Stelle auch eine Trigger-Warnung aus.

Der Autor Chris Meyer konzipiert mit „Der Blutkünstler“ ein Thrillerhighlight in diesem Jahr. Der deutsche Chris Carter nimmt keine Hand vor dem Mund und setzt einen unfassbar brutalen Killer in Action. Zudem liegt ein sehr sympathischer Profiler vor, bei welchem ich mich schon auf seinen zweiten Fall freue. Klare Leseempfehlung!“

User S. Lindemann sagt, ich zitiere: „… Ich liebe dieses Buch und kann es nur mit fünf Sternen bewerten. Ich mag Thriller die spannend sind, die blutig sind und mich schockieren können. Genau so ein Buch ist dieses. Die Charaktere haben mir super gefallen. Hatte gleich einen Bezug zu ihnen und konnte ihre Handlungen auch verstehen. Die Story ist super spannend. Der Täter ist dem Ermittler natürlich immer einen Schritt voraus, aber in diesem Buch wird so viel mehr aufgegriffen.

Immer wieder bekommen wir Einblicke in andere Fälle. Die an Grausamkeit nicht zu überbieten sind. Ob diese Fälle, die hier angeschnitten werden wirklich echt sind habe ich noch nicht nachgelesen. Möchte das aber noch tun. Auch bekommen wir ein Bild von der Arbeit eines Profilers. Unser Protagonist ist ja Psychologe und der Autor beschreibt Krankheitsbilder, Verhaltensmuster und bringt uns so auch die Psyche solcher Täter nah.

Das Buch ist blutig und grausam. Nicht jeder Leser kann damit vielleicht so gut umgehen. Man sollte sich im klaren sein, das es hier hart zu Sache geht. Auch kritisiert der Autor das Rechtssystem. Man liest es so zwischen den Zeilen und das hat mir gut gefallen. Denn auch ich kann nicht jeden Freispruch verstehen. Es geht hier viel um die Gewalt an Kindern. Nicht bildhaft aber das ist das Hauptthema und auch ein wichtiger Punkt in dieser Geschichte. Ich mochte das Buch super gerne lesen und freue mich schon auf weitere aus der Reihe. Totale Empfehlung.“

Die verschiedenen Meinungen zeigen sehr gut, das Chris Meyer ein Hammer Buch geschrieben hat. Die Leute sind total begeistert von Tom und seine Ermittlungstaktiken. Der Tom macht wirklich einen sehr guten Eindruck. Ich persönlich freue mich tierisch auf Band 2 und kann es kaum abwarten. Der Tom hat aus kriminologischer Sicht betrachtet einen besonderen Platz bei mir bekommen.

Produktbeschreibung – ( 1 Achtung spoiler Alarm ! )

Tom Bachmann seziert Seelen – von Mördern, Psychopathen, Sadisten. Dabei geht er akribisch vor, um das Böse, das diese Menschen in sich tragen, zu verstehen. Tom Bachmann ist ohne Zweifel der beste Profiler seiner Generation. Doch nun bekommt er es mit einem Killer zu tun, der dem Wort Grausamkeit eine neue Dimension verleiht: dem Blutkünstler.

Der Blutkünstler foltert seine Opfer lange und ausgiebig, ehe er ihre Körper dazu benutzt, um etwas Großes zu erschaffen. Ein Kunstwerk. Ein Vermächtnis. Ein Farbenspiel aus Fleisch und Blut.
Tom Bachmann, der „Seelenleser“ des BKA, setzt alles daran, den Blutkünstler zur Strecke zu bringen. Dabei muss er sich einer verstörenden Wahrheit stellen, einer Wahrheit, die erklärt, warum er der Einzige ist, der den Killer aufhalten kann. Quelle: https://amzn.to/2U4W1YL

Ich hoffe Ihnen hat die neue Reihe Tom Bachmann gefallen. Band eins hat gut hingeknallt und hat mir persönlich sehr gut gefallen. Also diese Chris Meyer habe ich für mich fett und in rot markiert. Diese Frau werde ich mir auf jeden Fall merken.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Kunstwerk, #Folter, #Serienkiller, #Opfer, #Leichen, #Mord, #police, #Polizei, #Profiler, #lesen, #read, #truecrime, #books, #Thrillerbuch