Die Hauptkommissarin Hannah Lambert wird nach Nordfriesland versetzt. Hannah denkt sich „ausgerechnet Sylt“, ausgerechnet Nordfriesland. Langweiliger geht es nicht mehr denkt sich Hannah.

Da täuscht sie sich aber gewaltig. Kaum ist sie in Nordfriesland angekommen, wird sie schon mit dem ersten Fall konfrontiert. Scheint doch nicht so ruhig zu sein, wie man es angenommen hatte. Auf dem Autoreisezug in Richtung Westerwald wurde ein Mann erschossen. Der Anblick sah nicht gerade schön aus. Da hat es ordentlich gescheppert.

Hannah und Sven-Ole ermitteln in allen Richtungen. Es scheint ein zufälliges Opfer zu sein. Keine Zusammenhänge, keine Verbindungen, nichts dergleichen. Dr. Jakob Rubin ist das Opfer und ist als Notar tätig gewesen.

Das Büro von Rubin wird durchleuchtet, alle Kundenakten und alle Zusammenhänge werden analysiert, alle Kontakte werden angesprochen, aber man findet einfach keine Verbindung. Scheint also doch ein zufälliges Opfer zu sein.

Man könnte glatt meinen falscher Ortschaft, falscher Zeitpunkt, einfach Pech gehabt. Aber dann passiert ein weiterer Mord. Spätestens jetzt ist die Hannah und Sven-Ole hell wach. Auch beim zweiten Mord ermitteln die beiden akribisch und sehr penibel.

Es werden wieder Kundenkontakte und Nachbarn befragt, in allen Richtungen wird ermittelt, Informationen werden analysiert, alles wird berücksichtigt und dann stoßen die beiden Ermittler auf eine jahrzehntealte Fehde.

Alle Beteiligten in diesem Fall möchten ums verrecken ihr Hab und Gut und ihr Wohlstand nicht verlieren. Wer war der tatsächliche Mörder ? Um wieviel Geld geht es bei diesem Wohlstand ? Was steckt tatsächlich dahinter ?

Wird Hannah und Sven-Ole diesen Fall überhaupt noch lösen können ? Wird es noch weitere Opfer geben ? Warum bekriegen die beiden Parteien sich gegenseitig ? Was ist ihr Geheimnis und um was geht es denn genau ?

Hannah muss sich mit Lügen, gegenseitiges Beschuldigen, Manipulationen und noch ein paar andere Sachen und Dinge rum schlagen. Wird nicht leicht diesen komplizierten Fall überhaupt zu lösen. Hier ist Fingerspitzengefühl angesagt.

Inhalt – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Ausgerechnet Sylt denkt sich Hannah Lambert, schon bevor sie ihre neue Dienststelle in Nordfriesland antritt. Denn dort wartet bereits Arbeit auf die Hauptkommissarin: Auf dem Autoreisezug Richtung Westerland wurde ein Mann erschossen.

Anfangs ermitteln Hannah und ihr neuer Kollege Sven-Ole in alle Richtungen. Schließlich könnte es sich bei Doktor Jakob Rubin – einem Notar im Ruhestand – auch ebenso gut um ein zufälliges Opfer handeln.

Doch diese Möglichkeit scheidet nach einem weiteren Mord aus. Stück für Stück entwirren die Ermittler eine jahrzehntealte Fehde, bei der alle Beteiligten weit mehr als nur ihren üppigen Wohlstand zu verlieren haben. Quelle: https://amzn.to/3670XiC

kurze Buchvorstellung

Quelle: https://bit.ly/3qJBjtz

eigene Meinung

Die Hannah Lambert Reihe fängt mit dem Kriminalroman „Ausgerechnet Sylt“ an und ganz ehrlich, ich habe es nicht bereut diese Reihe angefangen zu haben. Das Besondere bei dieser Reihe ist, das alle Bücher in sich eine abgeschlossene Geschichte beinhalten.

Das heißt Sie können mit Buch 5 anfangen, rüber gehen in Richtung Buch 3 und dann weiter machen mit Buch 1. Kein Problem das Ganze wie ich finde. Da hat der Thomas Herzberg klug und raffiniert gehandelt. Das gibt auf jeden Fall mal ein Pluspunkt.

Die Hauptkommissarin ist eine intelligente Frau. Sie achtet bei ihren Fällen immer auf Kleinigkeiten und versucht Ungereimtheiten mit logischen Schlüssen zu lösen. Meistens gelingt es ihr das sogar sehr gut.

Ich finde die Hannah macht einen verdammt guten Job. Ich nehme es ihr ab, das sie eine taffe Frau ist und das sie ihren Job mit Begeisterung ausübt. Man merkt es ihr an, das sie mit Herzblut eine Hauptkommissarin ist. Sie liebt ihren Job, das sieht man ihr an.

Ihr geht es gar nicht um Gehalt, Karriere, Position oder ähnliches, sie will einfach nur die Mörder aus dem Verkehr ziehen, sonst nichts. Sie macht alles erdenkliche, das diese neue Welt gerechter und besser wird für alle Beteiligten.

Ich finde ihre Ansichten sehr aussagekräftig und deswegen nehme ich ihr wirklich ab, das sie eine gute Person ist. Ihr Herz und ihre Seele ist rein. Die Hannah ist eine verdammt gute Ermittlerin und deswegen hat die Hannah einen besonderen Platz bei mir.

Das Buch ist sehr spannend aufgebaut und es liest sich sehr angenehm. Zwar könnte man meinen, das dieser Fall ziemlich kompliziert ist, aber wir haben ja noch auf der anderen Seite die Hannah. Das sollte man auf jeden Fall nicht vergessen. Da wo Hannah ist, da macht es richtig Spaß. Ganz ehrlich die Hannah ist schon eine Sau coole Socke, die Frau gefällt mir wirklich.

Wer Spannung und ein kleines bischen Action, gepaart mit einer sehr interessanten Story sucht, der sollte sich auf jeden Fall mal die Hannah Lambert Reihe etwas genauer anschauen. An dieser Stelle möchte ich gerne Thomas Herzberg wieder einmal ein Lob zukommen lassen.

Mit Thomas Herzberg Büchern kann man einfach nichts falsch machen. Ich mache es kurz und sage klipp und klar, dieser Kerl schreibt einfach nur verdammt faszinierende Bücher. Mehr gibt es nichts zu sagen zu Thomas Herzberg Büchern. Kaufen, lesen und zusehen wie das Adrenalin im Körper steigt. Einfach nur genial.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar Rezensionen für Sie. Ich hoffe Sie können damit was anfangen.

User all_ways sagt, ich zitiere: „… Dort wird sie dann auch gleich mit einem verzwickten Mordfall verwickelt, bei dem es offenbar um einen Streit um ein beträchtliches Immobilienvermögen zwischen zwei verfeindeten Familien auf Sylt geht. Der Umgang der lokalen Polizeibehörde mit dem Fall ist dilettantisch und ihr neuer Mitarbeiter Ole eher ein Hallodri und unbedarfter Anfänger, aber die beiden raufen sich zusammen und gehen gemeinsam auf Verbrecherjagd.

Es entwickelt sich ein sehr spannender Fall mit vielen Facetten und Lokalkolorit. Die Charaktere sind authentisch und prima entwickelt. Das sind keine Supermänner, sondern Menschen wie du und ich mit ihren Eigenheiten und ganz menschlichen und alltäglichen Problemen. Das ist ein sehr lesenswerter Krimi, prima geschrieben und spannend, für mich beste Leseunterhaltung an einem heißen Sommertag. Ich freue mich dann schon mal auf den nächsten Band.“

User Josef Octav sagt, ich zitiere: „Aus Bequemlichkeitsgründen schreibe ich zwar kaum noch Rezensionen, aber dieser Friesenkrimi hat es verdient. Die Chefermittlerin Hannah Lambert wirkt zwar überhaupt nicht sozialkompatibel und in ihren letzten Aufgabenstellungen ist sie letztendlich grandios gescheitert, aber Stück für Stück lernt man sie kennen und ist begeistert.

Neben der Aufklärung mehrerer Mordfälle in einem komplexen Umfeld, wird der Leser aber auch vom privaten Umfeld berührt. Ein sehr spannender Krimi mit unerwartetem Ausgang, der Hoffnung auf weitere Folgen mit Hannah Lambert macht. Absolut lesens- und empfehlenswert.“

User Katja sagt, ich zitiere: „Ich lese sehr gerne Krimis und mag besonders wenn sie an der Küste Zuhause sind. Den Tipp für „Ausgerechnet Sylt“ habe ich auf Facebook bekommen und bin nicht enttäuscht worden. Am Anfang bin ich mit Hannah nicht wirklich warm geworden. Das hat sich aber zum Glück im Laufe des Buches gewandelt.

Es war spannend wie sich der Fall entwickelt hat und alle Beteiligten waren gut beschrieben. Wer Krimi, Sylt und Spannung mag sollte sich das Ebook kaufen und lesen! Ein toller Anfang, einer neuen Reihe. Ich bin gespannt auf weitere Fälle mit Hannah und Ole. Die dürfen gerne mehr als 99 Cent kosten.“

User Sandra Jacob sagt, ich zitiere: „Ich bin sonst eher ein Fan von Romanen mit viel Liebe. Aber ich habe meinen Horizont erweitert und dieses Buch gelesen. Und ich muss sagen, dass es mich vom ersten Satz an gefesselt hat. Es ist gut geschrieben und lässt sich daher auch flüssig und ohne Probleme lösen. Während der Story bin ich zwischen den Hauptverdächtigen immer wieder hin und her geschwankt. So blieb es für mich dennoch spannend. Wir auf jeden Fall nicht mein letzter Friesen Krimi gewesen sein.“

Der tatsächliche Mörder kommt erst am Ende zum Vorschein. Bis dahin wird der Leser von dem einen Tatverdächtigen zum nächsten hin und her springen. Leser wird gut verwirrt und das finde ich einfach nur klasse. Wäre auch schade gewesen, wenn man von Anfang an gewusst hätte, wer der Mörder ist.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Ausgerechnet Sylt denkt sich Hannah Lambert, schon bevor sie ihre neue Dienststelle in Nordfriesland antritt. Denn dort wartet bereits Arbeit auf die Hauptkommissarin: Auf dem Autoreisezug Richtung Westerland wurde ein Mann erschossen.

Anfangs ermitteln Hannah und ihr neuer Kollege Sven-Ole in alle Richtungen. Schließlich könnte es sich bei Doktor Jakob Rubin – einem Notar im Ruhestand – auch ebenso gut um ein zufälliges Opfer handeln.

Doch diese Möglichkeit scheidet nach einem weiteren Mord aus. Stück für Stück entwirren die Ermittler eine jahrzehntealte Fehde, bei der alle Beteiligten weit mehr als nur ihren üppigen Wohlstand zu verlieren haben. Quelle: https://amzn.to/3670XiC

Ich hoffe Ihnen hat die Buchvorstellung „Ausgerechnet Sylt“ von Thomas Herzberg gefallen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Sylt, #Nordfriesland, #Blutfehde, #Wohlstand, #Geld, #police, #Polizei, #truecrime, #Ermittlungen, #Mord, #Zeugenbefragung