Eine Kooperation zwischen Deutschland und Schweden hat diese geniale Krimiserie erschaffen. Involviert sind der deutsche Sender ZDF und der schwedische Sender SVT. Inzwischen gibt es 2 Staffeln von dieser Krimiserie.

Offiziell wird diese Serie als Drama bezeichnet, aber auf Grund der wenigen nordic noir Elemente und den zahlreichen Morden würde ich diese Serie eher als Krimiserie bezeichnen.

Die erste Staffel beinhaltet 10 Episoden und die zweite Staffel 8 Episoden. Ob demnächst eine dritte Staffel in Auftrag gegeben wird ist alles noch offen. Leider habe ich zu Staffel 3 keine weiteren Informationen finden können. Lassen wir uns einfach mal überraschen, was die Zukunft so bringt !

Trailer

Quelle: https://bit.ly/2VIEfLR

In dieser Krimiserie geht es um die schwedische Polizistin bzw. Ermittlerin Hanna Svensson. Eigentlich steht die Hanna kurz vor dem Ende ihrer Karriere. Die Leiterin der örtlichen Polizei macht ihr sogar ein sehr lukratives Angebot, damit die Hanna ihren Vorruhestand beginnen kann.

Sie würde eine ordentliche Abfindung bekommen, ihre Pensionen sind gesichert, Krankenversicherung wird ebenfalls bezahlt, also im Prinzip spricht nichts dagegen, das die Hanna in ihren Vorruhestand gehen könnte.

Während eines Telefonats mit ihrem Geliebten, dem Polizeikollegen Sven wird das Gespräch abrupt beendet. Die Hanna findet die ersten Hinweise zu Sven. Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr, das Sven entführt wurde.

Auch die kaltblütige Ermordung von Sven kurze Zeit später kann die Hanna leider nicht verhindern. Sven war mit Christian sehr gut befreundet. Christian ist der Sohn von Hanna, aber Hanna und Christian sind nicht gut aufeinander zu sprechen, denn die Hanna hat ihren eigenen Sohn damals ins Gefängnis verfrachtet, weil er mit Drogen gedealt hatte.

Nach dem Christian aus dem Gefängnis entlassen wurde, hat Sven damals Kontakt zu Christian aufgesucht. Der Grund war nämlich die kroatische Familia Mimica. Die Mimicas betreiben ein Restaurant, aber insgeheime haben sie mit großen Drogendeals zu tun.

Das Restaurant dient lediglich als Tarngeschäft vor der Justiz und der Polizei. Bevor Sven ermordet wird, schleust er Christian als Tellerwäscher in dieses Restaurant bzw. in die Familie Mimica. Von da an ist Christian als Informant für die schwedische Polizei tätig.

Von all dem hat Hanna keine Ahnung, nur so viel, das eine Person Namens Inez ständig mit Sven Kontakt hatte. Inez ist der Deckname von Christian, aber Hanna hat weder eine Ahnung, das Inez ihr Sohn ist, noch ob es eine weibliche oder männliche Person ist.

Die Mimicas wollen mit ihren großen Drogendeals in Schweden expandieren. Sie rufen das Großprojekt Krajina ins Leben. Dazu nutzen sie einen Motorrad Club aus, um Drogen von größeren Mengen von Istanbul nach Stockholm einzuschleusen.

Und von da an läuft sozusagen die Geschichte von alleine. Es wird ermittelt, es werden Leute umgebracht, man dealt mit größeren Mengen, sogar ein korrupter Bulle ist involviert und lässt der Familie Mimica entscheidende Informationen zukommen.

Auf der einen Seite muss Hanna den Mröder zu Sven finden und auf der anderen Seite muss sie heraus finden, wer diese Inez ist. Im laufe der einzelnen Episoden weis man zwar wer der Mörder von Sven ist und was die Familie Mimica so für Schandtaten betreibt.

Aber der entscheidene Punkt in dieser Krimiserie ist nicht, das der Zuschauer das weis, sondern wie die Ermittler all dies heraus finden. Es wird recherchiert, ausspioniert, teilweise Wanzen werden angebracht, Fotos werden gemacht, beobachtet, gewisse beteiligte Personen werden verfolgt, etc. pp..

Also von der Spannung her würde ich sagen, diese Krimiserie ist definitiv gelungen. Die Hauptprotagonisten machen einen sehr überzeugenden Eindruck und all das was sie so machen und wie sie sich verhalten, das kommt sehr realitätsnah rüber.

Ich habe es den Schauspielern abgenommen, das sie ihre Rolle glaubhaft rüber gebracht haben. Auch eine gewisse Brutalität ist ebenfalls vorhanden. Man findet Leute, die sich aufgehängt haben oder eine Person wird eiskalt mit der Waffe umgebracht und ähnliche andere Grausamkeiten werden inszeniert.

Die Polizisten machen einen glaubhaften Eindruck und die polizeiliche Ermittlungsarbeit kommt sehr gut rüber. Als Zuschauer nimmt man es auf jeden Fall den Polizisten ab. Sie recherchieren gut, die Zusammenhänge passen und die richtigen Fragen und Schlüsse werden gestellt.

Falls Sie die Krimiserie „Hanna Svensson – Blutsbande“ noch nicht gesehen haben sollten und auf der Suche nach einer guten Serie sind, dann bekommen Sie von mir eine klare Empfehlung. Mit all seinen Facetten, Handlungen und all die verschiedenen Situationen überzeugt diese Krimiserie.

Der Christian, die Hanna, Davor, um nur ein paar zu erwähnen, zeigen eine sehr gute schauspielerische Performance in dieser Krimieserie. Ich finde die Autoren zu dieser Krimiserie sollten ein extra Lob bekommen, denn die Handlung ist echt voll gepackt mit Spannung.

Wenn man diese Krimiserie mit Zahlen beurteilen möchte, würde ich von 10 Punkten eine solide 8,5 geben. Es gibt sogar ein paar Szenen, die dafür sorgen, das man sogar auf 8,7 gehen könnte. Sie merken anhand der Beurteilung, das diese Krimiserie echt gut umgesetzt worden ist.

Bin mir ziemlich sicher, das auch Ihnen diese Krimiserie gefallen wird. Also ran an die Buletten und ziehen Sie sich unbedingt die Krimiserie „Hanna Svensson – Blutsbande“ rein. In der ZDF Mediathek finden Sie zahlreiche ausgestrahlte Episoden zu dieser Serie. Auch über Amazon Prime Video können Sie die einzelnen Episoden anschauen.

Ich hoffe Ihnen hat Serienvorstellung gefallen. Ich versichere Ihnen, das Sie mit „Hanna Svensson – Blutsbande“ kein Fehler machen werden. Bin mir ziemlich sicher, das auch Ihnen diese Krimiserie gefallen wird.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Schweden, #police, #Polizei, #Ermittlungen, #MotorradClub, #Drogen, #deals, #Morde, #Leichen, #Krimiserie, #Informant, #ausspionieren