Bevor man für immer und ewig den Löffel abgibt, sollte man auf jeden Fall in Deutschland den fast perfekten Ostseestrand besuchen. Warum würden Sie sich bestimmt jetzt selber fragen – weil es nämlich dort atemberaubende Strände, einen unbeschreiblichen Sonnenuntergang und eine saubere frische Meeresbrise gibt.

Einfach nur herrlich, was der Ostseestrand so bietet. Aber der Höhepunkt sind die extrem netten und zuvorkommenden Bürger, die dort leben und arbeiten. Die Betonung liegt bei „fast perfekt“, wenn da nicht ständig irgend welche Morde passieren würden.

In Ostholstein bei der Gemeinde Dahme gibt es ein Leuchtturm mit dem Namen Dahmeshöved. Es gibt in der Nähe an der Küste zu diesem Leuchtturm eine Anliegestelle für Segeljachten und andere kleine Boote.

Unter einer dieser Segeljachten wird die Leiche eines Jugendlichen gefunden. Daraufhin wird die örtliche Polizei benachrichtigt und die Kommissarin Frida Beck und ihr Partner Deniz Yilmaz von der Kripo Lübeck wird dann mit diesem Fall beauftragt.

Die Ermittlungen beginnen und die ersten Zeugenaussagen erstellen schon eine bestimmte Richtung in diesem Fall. Der Vater des Opfers ist innerhalb der Gemeinde nicht gut zu sprechen. Der Grund ist, das er durch den Kauf von Immobilien an der Küste entlang ziemlich viele Feinde gemacht hat.

Ein Nachbar ist besonders auffällig und gar nicht gut zu sprechen auf den Vater des Opfers. Es geht um den Touristenführer, der sich spezialisiert hat, was den Leuchtturm Dahmeshöved betrifft. Die Ermittlungen erschweren sich, weil viel zu viele spinnefeind sind gegenüber dem Vater des Opfers.

Viel zu viele Tatverdächtige, viel zu viele verschiedene Zeugenaussagen. Man kommt auf Grund der Vielzahl an verschiedenen Ansichten leicht durcheinander aus Sicht der Ermittler. Als ob das nichts wäre wird ein weiterer Toter in Dahmeshöved entdeckt.

Jetzt ist Frida und Deniz ziemlich sicher, es geht um einen Serienmörder. Die Frage ist, was ist das Hauptmotiv von diesem Serienmörder ? Geht es um die Immobilien, die letztens aufgekauft wurden oder haben die Morde eine ganz andere Motivlage ?

Kann es sein, das der Touristenführer der tatsächlicher Mörder ist oder verbirgt der Vater des Opfers irgend ein Geheimnis ? Geht es um Geld und Einfluss oder ist der Serienmörder einfach nur psychisch krank und steht auf das Morden ?

Dieser verzwickter Fall bringt Frida und Deniz an ihre Grenzen.

Inhalt – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Im Schatten des Leuchtturms Dahmeshöved wird unter einer Segeljacht die Leiche eines Jugendlichen gefunden. Kommissarin Frida Beck und ihr Partner Deniz Yilmaz von der Kripo Lübeck übernehmen den Fall. Rasch finden sie heraus, dass der Vater des Opfers sich an der Küste durch den Kauf von Immobilien Feinde gemacht hat.

Vor allem ein Nachbar, der seit Jahren Leuchtturmführungen für Touristen anbietet, ist nicht gut auf ihn zu sprechen. Als ein weiterer Toter in Dahmeshöved entdeckt wird, erkennt die Kommissarin, dass die Mordserie noch nicht zu Ende ist. Quelle: https://amzn.to/3DxZcuh

nette Buchvorstellung ( ab Minute 11:45 )

Quelle: https://bit.ly/3Br5SZd

eigene Meinung

Tja also die Frida und der Deniz, die beiden gefallen mir als Ermittler sehr. Ihre Arbeitsweise und ihre Vorgehensweise als Ermittler haben mich sehr überzeugt und es kam ziemlich glaubwürdig rüber. Ich habe es den beiden abgenommen, das sie intensiv und mit sehr viel Eigeninitiative an diesem komplizierten Fall gearbeitet haben.

Der Leser wird am Ende eine richtig schöne Überraschung erleben. Ihr werdet nicht drauf kommen, wer der eigentlicher Mörder ist. Dieses Buch zeigt eindrucksvoll, wie Neid, Gier und Eifersucht dazu benutzt wird, um jemanden eiskalt und mit einem perfiden Plan auszulöschen bzw. leiden zu lassen.

Ich frage mich wirklich aller ernstes, wie kann man nur so einfach und so bescheuert gestrickt sein in der Birne, um nur jemanden zu killen, nur weil es um Geld geht ? Als ob Geld das wichtigste im Leben wäre. Für mich total unbegreiflich.

Ich meine da kann man so viel Geld haben wie man möchte, als ob man dieses ganze Geld nach dem Tod ins Jenseits mitnehmen kann. Was ist denn das für eine bescheuerte Denkweise ? Der Schriftsteller Jonas Brandt zeigt eindrucksvoll in diesem Buch, das Geld wirklich nicht das wichtigste ist im Leben.

Er zeigt aber wie jemand der auf Geld fixiert ist, sein Verhalten ins negative abdriften kann. Wenn dann noch Emotionen und Gefühle wie zum Beispiel Neid, Gier, Eifersucht und noch ein paar andere negative Eigenschaften dazu kommen, dann hat man am Ende eine richtig böse explosive Mischung am Hals.

Hut ab vor der grandiosen Leistung des Schriftstellers Jonas Brandt. Ich finde der hat mit „Die Küstenkommissarin – Der Tote am Leuchtturm“ was ganz feines gezaubert. Aus kriminologischer Sicht ist dieses Buch was richtig gutes. Es ist ihm ein hoch spannender Fall gelungen.

Von mir bekommt dieses Buch definitiv eine Kaufempfehlung und der Jonas bekommt ein riesen Lob spendiert. Super Buch, tolle Handlung, spannender Fall, interessante Charaktere und das alles gepaart mit Eigenschaften, das dem Leser zum nachdenken anregt.

Thumbs up, richtig Sau gut geschrieben, hat mir tierisch gefallen.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar Ansichten, die auch nach meiner Meinung sehr interessant sind.

User Benedikt Bögle sagt, ich zitiere: „… Doch wer könnte den Tod des jungen Mannes gewollt haben? Das Motiv wird klarer, als auch der Vater stirbt – war er möglicherweise schon das Ziel des ersten, misslungenen Anschlags? Der Mann ist ein einflussreicher Investor der Gegend. Es gefällt nicht jedem, dass er Grundstück für Grundstück aufkauft.

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, die Kommissare sind auf der Suche nach einem Motiv: Neid, Eifersucht, Habgier? Spätestens als der zweite Sohn des Investors stirbt, ist klar, dass jemand an der ganzen Familie Rache nehmen möchte.

„Die Künstenkommissarin. Der Tote am Leuchtturm“ von Jonas Brandt ist bei Ullstein erschienen. Sein Krimi ist kurzweilige Unterhaltung, der Plot spannend und bis zum Schluss die Lösung völlig unklar und offen. Brandt schafft es, diesen unterhaltsamen Krimi mit einem Ausflug in die deutsche Geschichte zu verknüpfen. Tolle Unterhaltung!“

User gaby2707 sagt, ich zitiere: „… Ich finde es sehr gelungen, wie der Autor seine heutige Geschichte mit einem Stück deutsch-deutscher Vergangenheit verknüpft. Die Spannung setzt sich dann in der gesamten Geschichte fort. Es ist nicht nur der Fall bzw. die Fälle selbst.

Ich finde auch die Familiengeschichten, die ich hier zu lesen bekomme echt spannend und sehr interessant. Egal ob von den Ortsansässigen oder von Fridas Mutter und ihrer Schwester. Ich habe mich an der Ostseeküste rund um den Dahmer Leuchtturm bei Meeresrauschen und den Spaziergängen, die ich mit den Protagonisten unternommen habe, sehr wohlgefühlt.

Durch die bildhaften Beschreibungen hat sich mein Kopfkino leicht getan, alles in Bilder umzusetzen. Am Ende hat mich Jonas Brandt mit der Auflösung des Falles richtig überraschen können. Mein Verdächtiger kam aus einer ganz anderen Ecke.

Mit dem ersten Band seiner neuen Krimireihe „Die Küstenkommissarin – Der Tote am Leuchtturm“ legt Autor Jonas Brandt einen Krimi vor, der mich von Anfang an gepackt hat, der spannend ist und mich gefesselt hat. Ein Buch, das die vollen 5 Sterne verdient hat.“

User Ulla L. sagt, ich zitiere: „… Das Buch beginnt mit der Schilderung einer lebensgefährlichen Flucht im Jahr 1977 aus der damaligen DDR. Die Familie wollte in einem Schlauchboot über die Ostsee fliehen. Leider hat es nicht geklappt. Dann gab es den zeitlichen Sprung in das Jahr 2019. Ich war natürlich neugierig, ob es einen Zusammenhang gab und konnte das Buch kaum zur Seite legen.

Außerdem gab es soviel „Drum herum“, was ebenfalls interessant war. Ob es nur das Privatleben von Frida Beck betraf oder ihr berufliches Fortkommen. Es zeichnen interessante Entwicklungen ab. Ein gelungener Auftakt einer neuen Serie. Ich bin auf weitere Folgen gespannt, gebe aber zunächst für dieses Buch gerne eine Leseempfehlung.“

User Sylvia Ballschmieter sagt, ich zitiere: „… Die Beamten werden zu einem Einsatz am Leuchtturm Dahmeshöved gerufen. Was ist passiert? Ein Toter unter einer Segeljacht. Es sieht auf den ersten Blick nach einem Unfall aus. Das Opfer ist ein Junge, der von seinem Boot zu Tode gedrückt wurde.

Der Vater des Opfers hat sich durch den Kauf von Immobilien viele Feinde gemacht. Knut Petersen gilt als großer Investor der Ostseeregion. Ihm gehören Wohnkomplexe, Hotels, Restaurants und Privatkliniken. Mit seinem Sohn Bjarne hat er am Boot gebastelt. Sein 2. Sohn Ansgar wird beobachtet, wie er vom Unglücksort flieht. Nach einer Verfolgungsjagd wir er gestellt und in Verwahrer genommen. Kann er der Täter sein?

Er bleibt erst einmal Hauptverdächtiger. Kommt mit an die Ostsee und helft den Kommissaren, Licht in das Dunkel zu bringen, denn es bleibt nicht bei einem Toten… Ich danke dem Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, welches mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.“

Jepp ich kann es auf jeden Fall hiermit bestätigen, dem Schriftsteller ist ein sehr guter Auftakt gelungen. Diese Reihe macht tierisch Lust auf mehr. Kann es kaum abwarten die nächsten Bücher von dieser Reihe zu kaufen. Frida und Deniz, einfach nur ein tolles Team, war echt mächtig spannend, muss ich schon ehrlich zugeben.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Im Schatten des Leuchtturms Dahmeshöved wird unter einer Segeljacht die Leiche eines Jugendlichen gefunden. Kommissarin Frida Beck und ihr Partner Deniz Yilmaz von der Kripo Lübeck übernehmen den Fall. Rasch finden sie heraus, dass der Vater des Opfers sich an der Küste durch den Kauf von Immobilien Feinde gemacht hat.

Vor allem ein Nachbar, der seit Jahren Leuchtturmführungen für Touristen anbietet, ist nicht gut auf ihn zu sprechen. Als ein weiterer Toter in Dahmeshöved entdeckt wird, erkennt die Kommissarin, dass die Mordserie noch nicht zu Ende ist. Quelle: https://amzn.to/3DxZcuh

Ich hoffe Ihnen hat die Buchvorstellung gefallen. Ich an Ihrer Stelle würde mir den Namen Jonas Brandt auf jeden Fall unbedingt merken. Ein ganz feiner Kerl mit einem riesen Potential, das die gesamte Krimi Branche zum wackeln bringen wird.

Dieser Kerl wurde in meiner Liste schön dick und rot markiert. Seine kommenden Bücher sind ebemfalls vorgemerkt. Vielen Dank für dieses grandiose Werk.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Kriminalroman, #read, #books, #Eifersucht, #Morde, #police, #Polizei, #Leuchtturm, #Neid, #Gier, #Ermittlungen