Eigentlich müsste man diesen Typen für psychisch krank halten, weil er mit Vögel und mit seiner toten Frau Kate ständig redet. Das ist die eine Seite des Spiegels. Die andere Seite ist, das DCI MacNeice ein verdammt guter Cop ist.

Okay er hat zwar seine Eigenarten, aber dennoch löst dieser Kerl mit seiner loyalen Truppe die kompliziertesten Fälle in der Kriminalgeschichte von Kanada. MacNeice hat die Eigenschaften, das er gut beobachten kann, ein ziemlich kluges Köpfchen ist und ebenfalls liebenswürdig sein kann. Deswegen kommt er ziemlich empathisch rüber. Man nimmt ihm dieses positive Verhalten ab.

Irgend wie hat dieser Bulle ein ganz feines Gespür für Menschen jeglicher Art. Das zeichnet ihn besonders aus und aus diesem Grund ist er ein verdammt guter Cop. Es besteht allerdings die Möglichkeit, das er ab und zu sehr riskant und ziemlich unkonventionell voran geht.

Auf der einen Seite ist das ziemlich gefährlich, aber auf der anderen Seite zählen nun mal nur die Resultate am Ende. Er bringt nun mal die Resultate und löst die Fälle. Von seinem Team ist DI Fiza Aziz am loyalsten.

Er kann aber auch mal heftigst launisch und sehr laut werden, wenn man ihn in die Enge treibt und zwingt. Das lässt er auch mal deutlich spüren. Drei unterschiedliche Fälle sorgen dafür, das sowohl MacNeice als auch sein gesamtes Team massiv unter Druck steht.

Aber genau diesen Druck braucht das Team, um noch effizienter und noch erfolgreicher zu agieren. Je mehr Druck, desto mehr arbeitet dieses Team und konzentriert sich zugleich den oder die Täter schneller zu schnappen.

Im Hafen von Dundurn, das liegt in der kanadischen Provinz Ontario, da werden einbetonierte Leichen entdeckt. Als ob das nichts wäre, bekriegen sich auch noch 2 rivalisierende Biker Gangs gegenseitig.

Jetzt müsste man eigentlich meinen, das sind genug Fälle für eine kurze Zeit, aber MacNeice wäre nicht MacNeice, wenn ein dritter Fall den Druck und den Stress noch mehr in die Höhe treibt. Der Grund ist, das ein Serienmörder sich auf reiche Frauen mit ethnischem Hintergrund konzentriert.

Spätestens als DI Fiza Aziz ebenfalls von diesem Serienkiller ins Visier genommen wird, ab diesem Zeitpunkt wird das gesamte Können von MacNeice und seinem Team abgefragt. Kann MacNeice den Serienkiller stoppen ? Ist DI Fiza Aziz in lebensgefahr ? Haben diese 3 Fälle eventuell was miteinander zu tun ?

MacNeice und sein Team müssen schnell und effektiv handeln, bevor DI Fiza Aziz ins Gras beißt.

Inhalt – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Detective Superintendent MacNeice ist alles andere als ein gewöhnlicher Ermittler: Er redet mit Vögeln und mit seiner verstorbenen Frau Kate, ohne deswegen eine Psychomacke zu haben. Er ist ein rasend guter Beobachter, lebensklug und vor allem liebenswürdig und empathisch.

Sein feines Feeling für Menschen macht ihn zu einem gnadenlos guten Cop, der allerdings auch riskant und unkonventionell arbeitet. Er kann durchaus ruppig werden, wenn man ihn dazu zwingt. Und er hat ein loyales Team um sich herum, allen voran DI Fiza Aziz.

Als im Hafen von Dundurn, Ontario, einbetonierte Leichen auftauchen, zwei Biker-Gangs sich bekriegen und ein Mörder erfolgreiche Frauen mit ethnischem Hintergrund jagt, bedeutet das Dauerstress für MacNeice und seine Truppe. Nicht zuletzt deshalb, weil auch Fiza Aziz in den Fokus des Killers gerät. MacNeice läuft zur Hochform auf. Quelle: https://amzn.to/3th4S7d

Schriftsteller stellt seine Bücher vor

Quelle: https://bit.ly/3yNe1Wd

eigene Meinung

Also dieser MacNeice ist schon ein dufter Kerl. Der nimmt seinen Job richtig ernst und jagt die bösen Verbrecher bis ins unermessliche. Ein Bulle der nicht locker lässt und so lange weiter macht, bis er den Täter findet und schnappt.

So muss ein guter Bulle sein. Ein guter Polizist muss an jedem Beweis oder Spur sich dran halten, alles überprüfen und alles hinterfragen. Jede Spur muss so lange durchgeackert werden, bis das Ergebnis zu 100% stimmt.

Und genau das macht MacNeice mit seinem Team. Die halten wie Pech und Schwefel zusammen. Aber wissesn Sie was ich am Besten fand, das nicht nur immer die amerikanischen Schriftsteller ins Deutsche übersetzt wurden.

Endlich kommen mal kanadische Schriftsteller zum Zug und dieser Scott Thornley ist so ein genialer kanadischer Schriftsteller. Bekannt dafür, das er unkonventionelle Geschichten aufs Papier bringt.

Seine Krimi Geschichten sind total spannend und die Fälle sind total fesselnd. So muss eine Krimi Geschichte sein. Er schreibt sehr leicht, verständlich und ohne großen Schnick Schnack. Er schreibt einfach drauf los und das finde ich so genial.

Man kommt mit, man kann alles nachvollziehen, man versteht alles, nichts wird kompliziert dargestellt. Hätte nicht gedacht, das so ein kanadischer Schriftsteller so eine Hammer Reihe raus haut.

Hat mir tierisch gut gefallen und würde mich mega freuen, wenn die anderen Bänder dieser Reihe ins Deutsche übersetzt wird. Tolle Handlung, extrem spannend präsentiert, geniale Charakterbeschreibungen und hoch interessante Fälle.

Von mir bekommt dieses Buch auf jeden Fall eine Kaufempfehlung und der Scott Thornley bekommt ein riesen Lob für eine extrem spannende Geschichte. Da hat wieder einmal alles richtig gut gepasst. Hut ab.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar Ansichten, die auch Ihnen sehr gefallen wird.

User Atilla sagt, ich zitiere: „Ein Krieg zwischen Biker-Gangs, einbetonierte Leichen und ein Psycho, der erfolgreiche Frauen massakriert – eine äusserst vielversprechende Gemengelage, die sich da dem Leser präsentiert.

Und natürlich Detective Superintendent Mac Neise, der zum Abschalten gerne mal einen edlen Grappa schlürft. Was will man mehr von einer spannenden Lektüre, deren Handlungsorte für einmal nicht in den USA, sondern in Kanada – freilich hart an der Grenze zum grossen Nachbarn – liegen. Scott Thornley weiss zu fesseln. Auf mindestens ein paar Fortsetzungen also.“

User sapperlot sagt, ich zitiere: „… Rocker, Serienkiller und ein alter Mordfall. Dazu Leichen im Beton, Leichen wegen Beton und Sprengstoff der auch mal Probleme löst. Ich fand den Ermittler und sein Team cool. Auch wenn es manchmal zu einfach war bei den Lösungen – so war es doch immer unterhaltsam.

Unverständlich war mir nur, warum der Verlag ausgerechnet den zweiten Band dieser Reihe als Deutsche Erstveröffentlichung herausgebracht hat. So fehlt einem die ein oder andere Information aus dem vorherigen Roman – dies tut der Spannung jedoch keinen Abbruch.“

User Amazon-Kunde sagt, ich zitiere: „… Beim lokalen Super-Projekt eines Museums werden einige Leichen (manche älter, manche neueren Datums) im Beton gefunden. MacNeice wird vom Bürgermeister hinzugerufen, der Angst um sein Prestige-Projekt hat.

Außerhalb der Stadt werden auf einem Anwesen der lokalen Biker-Gang ein ganzer Haufen Leichen gefunden. Wie passt das alles zusammen? Ein paralleler Handlungsstrang sind die Morde an jungen, erfolgreichen Frauen mit Migrationshintergrund, die von einem jungen Kanadier begangen werden, der sich allen (und auch der Polizei) überlegen fühlt. Kann er noch gestoppt werden?

Diese Fragen werden im Buch natürlich geklärt. Allerdings wären meiner Meinung nach diese beiden Handlungsstränge jeweils für sich ausreichend für einen guten Krimi gewesen. So wird man der Handlung teilweise nicht ganz gerecht, was die Hintergründe und Details angeht. Toll sind aber vor allem die Randfiguren, wie z.B. der Computer-Nerd mit dem Sinn für Mondphasen und dem leicht skurilen Assistenten der Gerichtsmedizinerin.“

Bitte unbedingt mehr von Scott Thornley übersetzen. Für meinen Geschmack ein richtig guter kanadischer Schriftsteller, der sich voll auf Kriminologie spezialisiert hat. Ich habe ja Spannung erwartet, aber so viel Spannung, das war echt geil man.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Detective Superintendent MacNeice ist alles andere als ein gewöhnlicher Ermittler: Er redet mit Vögeln und mit seiner verstorbenen Frau Kate, ohne deswegen eine Psychomacke zu haben. Er ist ein rasend guter Beobachter, lebensklug und vor allem liebenswürdig und empathisch.

Sein feines Feeling für Menschen macht ihn zu einem gnadenlos guten Cop, der allerdings auch riskant und unkonventionell arbeitet. Er kann durchaus ruppig werden, wenn man ihn dazu zwingt. Und er hat ein loyales Team um sich herum, allen voran DI Fiza Aziz.

Als im Hafen von Dundurn, Ontario, einbetonierte Leichen auftauchen, zwei Biker-Gangs sich bekriegen und ein Mörder erfolgreiche Frauen mit ethnischem Hintergrund jagt, bedeutet das Dauerstress für MacNeice und seine Truppe. Nicht zuletzt deshalb, weil auch Fiza Aziz in den Fokus des Killers gerät. MacNeice läuft zur Hochform auf. Quelle: https://amzn.to/3th4S7d

Ich hoffe Ihnen hat die Buchvorstellung gefallen. Sie sollten mal diesen Scott Thornley etwas näher beobachten. Ein grandioser Schriftsteller, der richtig packende Handlungen zaubert. Mehr kann ein Krimi Fan nicht verlangen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Beton, #Gangs, #Serienkiller, #police, #Polizei, #Ontario, #Kanada, #Kriminalroman, #read, #books