Inzwischen kennen Sie mich ja anhand der vielen Artikel einigermaßen gut und Sie wissen auch ganz genau, das ich gar nicht so auf amerikanische Krimiserien stehe. Dieses ständige rum geballere und dieses viel zu viele Action ohne Inhalt, das kann ich ehrlich gesagt gar nicht gebrauchen.

Zwar habe ich hier und da eine große Ausnahme gemacht, unter anderem „Bosch“, „Mare of Easttown“ und „True Detective“, weil diese 3 genannten Krimiserien einfach bombastisch gut gemacht worden sind.

Es gibt aber noch eine 4. amerikanische Krimiserie, die ist zwar relativ alt kann man sagen, aber nach meiner Meinung immer noch Sau gut gemacht. Die Rede ist von „Rizzoli & Isles“. Zunächst einmal die komplette Krimiserie spielt im Bundesstaat Massachusetts und zwar in der Bundeshauptstadt Boston.

Trailer 1

Quelle: https://bit.ly/3zoX7gV

Geschichtlich betrachtet, zumindest ein Teil davon, wird gerne Boston auch als Klein Italien bezeichnet. Der Grund ist, das sehr viele italienisch stämmige Amerikaner in Boston leben. Eine diese italienisch stämmigen Amerikanerinnen ist Jane Rizzoli.

Die Rizzoli arbeitet als Detective bei der Boston Police Department, kurz BPD. Eigentlich ist ihre Abteilung die Mordkommission. Ihre beste Freundin ist die Maura Isles. Sie ist als Gerichtsmedizinerin in dieser Polizeibehörde tätig. Sowohl privat als auch beruflich sind die beiden Damen sehr verbunden, zumindest auf ihre Art und Weise.

Um was geht es eigentlich kurz gesagt bei dieser genialen Krimiserie. Die beiden genannten Damen sind, wie soll ich es am Besten vorsichtig ausdrücken, sehr sehr unterschiedlich.

Die Jane Rizzoli gespielt von Angie Harmon ist eine Halbitalienerin und ihr Temperament geht regelmäßig durch die Decke. Sie ist rau, impulsiv aber auch sehr schlagfertig. Kurz gesagt, man sollte sich mit Rizzoli nicht anlegen, denn die Frau kann auch mal zuschlagen und das nicht gerade knapp.

Um einen Mordfall zu lösen kann die Rizzoli durchaus mal unkonventionelle Mittel und Wege an die Hand nehmen und das macht sie auch ab und zu gerne.

Die exzentrische Gerichtsmedizinerin Maura Isles gespielt von Sasha Alexander ist eine von Kopf bis Fuß perfekt gestylte und extrem kluge Wissenschaftlerin. Ihre ruhige, sachliche und professionelle Art zeichnet sie besonders aus.

Trailer 2

Quelle: https://bit.ly/3AosdGS

Diese Gerichtmedizinerin ist wirklich Sau klug und ihr entgeht fast nichts bei den jeweiligen Mordfällen.

Trotz dessen, das diese beiden Damen mega unterschiedlich sind und mega unterschiedliche Charaktere aufweisen, sind sie dennoch ein unschlagbares Team, um die kompliziertesten Mordfälle gemeinsam zu lösen.

Eine Besonderheit hat diese Krimiserie. Die Drehbuchautoren haben gekonnt ein paar Dialoge eingebaut, wo man wirklich ein Schmunzeln an den Lippen sich nicht verkneifen kann. Es gibt Situationen, da ist es ernst ohne Ende. Dann gibt es Situationen, da muss man einfach herzhaft lachen.

Diese Krimiserie beinhaltet nicht nur die entsprechenden brutalen Mordfälle und ihre passenden Lösungen, sondern es wird im laufe der gesamten Geschichte familiäre Probleme, Charakterentwicklungen, Liebeskummer, alltägliche Dinge, Partnerschaft, Streit und vieles vieles mehr aufgezeigt.

Ich finde all diese Dinge, die ich gerade eben aufgezählt habe sind im gesunden Maß in die Krimiserie integriert worden. Nicht zu viel und auch nicht zu wenig, genau die Mitte sozusagen getroffen.

Trailer 3

Quelle: https://bit.ly/2XtEwTu

Die komplette Krimiserie „Rizzoli & Isles“ hat insgesamt 105 Episoden, die auf 7 Staffeln verteilt sind. Jede Episode ist ca. 50 – 55 Minuten lang. Hier mal ein bißchen mehr und dort mal ein bißchen weniger.

Sowohl die beiden Hauptprotagonisten als auch die vielen anderen Nebendarsteller legen eine sehr gute schauspielerische Performance an den Tag. Aus kriminologischer Sicht sind die jeweiligen Mordfälle sehr authentisch dargestellt worden.

Lange Rede, kurzer Sinn, falls Sie diese Krimiserie noch nie angeschaut haben, dann sollten Sie spätetens jetzt damit anfangen, denn es lohnt sich definitiv. Wie schon gesagt, es ist relativ alt, aber dennoch verdammt gut gemacht.

Wenn ich mich nicht irre wird diese Krimiserie auf dem Sender SuperRTL übertragen. Ausserdem kann man auf Amazon Prime Video die einzelnen Staffeln und Episoden anschauen. Wie es mit anderen Streaming Angeboten ausschaut, da bin ich leider überfragt.

Wenn Sie mal Lust und Zeit haben auf eine gute Krimiserie, dann sollten Sie mal unbedingt bei „Rizzoli & Isles“ vorbei schauen. Ich bin mir ziemlich sicher, das diese Krimiserie Ihnen sehr gut gefallen wird.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar verschiedene Meinungen, die auch Sie bestimmt überzeugen wird.

User cyranorick sagt, ich zitiere: „Hat in den ersten Staffeln mehr zu begeistern gewusst, hat aber wenigstens nie angefangen zu nerven. Solide Serienkost.“

User Tina Scheidt sagt, ich zitiere: „… Oftmals lassen deren Erlebnisse, Streitereien, Diskussionen und Familientreffen den Fall in den Hintergrund treten. Schneeballartige Wortduelle, besonders zwischen Maura und Jane, machen vor nichts halt.

Die innige Freundschaft, die möglicherweise durchaus auch mehr sein könnte (wären nicht die männlichen Beziehungen oder deren Versuche der beiden Freundinnen), ist die Würze. Das macht wirklich Spaß!“

User RockyRambo sagt, ich zitiere: „Ich frag mich ja schon seit dem Pilotfilm kriegen sich Rizzoli & Isles am Ende oder kriegen sie sich nicht. Aber auch sonst eine wirlich Spassige Krimiserie mit den gewissem Familiensinn, Girlietalk und auch schon mal Stimmungswechsel welche einem als Zuschauer die Figuren und die Serie selbst ans Herz wachsen lassen.“

User Miami Twice sagt, ich zitiere: „Bin zufällig beim zappen im TV bei der Serie hängen geblieben und seitdem lieb ich sie – die beiden Mädels harmonieren einfach super zusammen und die Fälle sind auch spannend gemacht.“

User russell sagt, ich zitiere: „Nachdem ich erst nicht „ran“wollte, mag ich sie jetzt gern; wenn auch nichts wirklich neues, sind die figuren doch amüsant und sympathisch.“

Ich hoffe Ihnen hat die Krimiserien Vorstellung zu „Rizzoli & Isles“ gefallen. Falls Sie diese Krimiserie noch nicht gesehen haben sollten, geben Sie ihr eine Chance, denn die beiden Damen spielen ihre Rolle sehr gut und überzeugend.

Vielleicht als Ergänzung dazu. Bitte nicht falsch verstehen, sondern es nur als reine Information aufnehmen. Nicht mehr und nicht weniger. Bei dieser Krimiserie spielte ein Schwarzer Schauspieler einen Polizeibeamten.

Der Schauspieler, der diese Rolle gespielt hatte hieß Lee Thompson Young. Übrigens seine Rolle hat er ebenfalls grandios in dieser Krimiserie rüber gebracht. Leider hat Lee Thompson Young in seine eigenen Wohnung im realen Leben die Kugel gegeben.

Er starb am 19. August 2013. Bereits als Jugendlicher litt er an Bipolaren Störung und war in ärztlicher Behandlung.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Boston, #Gerichtsmedizin, #KleinItalien, #Mordfälle, #Leichen, #Untersuchung, #Forensik, #police, #Polizei, #Krimiserie, #Humor