Sie kennen doch bestimmt die skandinavische Nordic Noir Krimiserie „Die Brücke – Transit in den Tod“. Von dieser Serie gibt es eine französisch-englische Variante und eine amerikanisch-mexikanische Variante.

Es gibt aber auch eine deutsch-österreichische Variante und das ist die Krimiserie „Der Pass“. Die Krimiserie „Der Pass“ ist aus einer Kooperation zwischen Deutschen und Österreichern entstanden.

Zur Zeit besitzt diese Krimiserie eine Staffel mit insgesamt 8 Episoden und eine zweite Staffel ist inzwischen schon bestellt und in Arbeit. Es fehlen nur noch ein paar Feinheiten und dann wird es demnächst ausgestrahlt. Der Grund sind die relativ hohen Einschaltquoten. Diese Krimiserie wird wenn ich mich nicht irre bei Sky übertragen.

Trailer 1

Quelle: https://bit.ly/3mg70sz

Auch bei Amazon Prime Video können Sie die erste komplette Staffel erwerben, falls Sie mal Lust, Zeit und Laune haben. ZDF Mediathek zeigt die einzelnen Episoden ebenfalls.

Wie es mit weiteren anderen Streaming Diensten aussieht, da bin ich leider überfragt. Wer die skandinavische Original Variante kennt, der bräuchte eigentlich „Der Pass“ nicht anschauen. Würde man meinen, so ist es aber auf gar keinen Fall.

Nur der Anfang der Krimiserie „Der Pass“ ist relativ identisch mit dem Original, der Rest ist aber eine ganz andere Geschichte und hat mit dem Original nichts zu tun.

Zunächst einmal teile ich Ihnen kurz mit, um was es geht bei der genialen Krimiserie „Der Pass“. In den verschneiten Bergen, auf einem Grenzstein zwischen Deutschland und Österreich liegt eine seltsam inszenierte Leiche.

Beide Länder schicken Ermittler: die junge Ellie Stocker gespielt von Julia Jentsch aus Berchtesgaden und Gedeon Winter gespielt von Nicholas Ofczarek von der Kripo Salzburg. Stocker übernimmt hochmotiviert ihren ersten großen Fall, während Winter, ein desillusionierter Zyniker, die Ermittlungen am liebsten ganz auf seine deutsche Kollegin abschieben würde.

Zwischenmenschliche Spannungen sind vorprogrammiert. Aber die zwei müssen kooperieren. Denn es geschehen weitere Morde. Und sie tragen die gleiche Handschrift. Schnell steht fest, dass ein Serienmörder am Werk ist. Nach der Beschreibung eines überlebenden Opfers entsteht eine Phantomzeichnung des Täters.

Trailer 2

Quelle: https://bit.ly/3uttFWf

Sie zeigt die teuflische Fratze eines Krampus, eines jener furchterregenden Begleiter des heiligen Nikolaus, die unartige Kinder bestrafen. Verfolgt der Mörder womöglich eine Mission? Schockierende Audionachrichten, die bei einem Journalisten eingehen, erhärten diesen Verdacht. In jeder von ihnen ist die Rede von der „roten Jahreszeit“.

Sie merken nur der Anfang der Handlung ist relativ identisch mit der Krimiserie „Die Brücke – Transit in den Tod“. Der Rest ist eine ganz andere Geschichte und die hat es wirklich in sich.

Ich muss ehrlich zugeben, da gab es ein paar Szenen in „Der Pass“, die waren sogar teilweise ein Tick brutaler wie beim Original. Und was soll ich sagen, das hat mir besonders gut gefallen.

Die zwei Hauptprotagonisten, einmal Winter und einmal Ellie, die haben eine wahnsinnige gute Performance an den Tag gelegt in dieser Krimiserie. Hat mich echt total positiv geflashed. Wobei ich fairerweise sagen muss, das die Leistung von Winter gegenüber Ellie ein bißchen besser war.

Ich finde es lediglich sehr schade, das eine deutsch-österreichische Kooperation so eine geniale Krimiserie raus haut und die Presse nicht genug die benötigte Aufmerksamkeit schenkt. Das finde ich wirklich sehr schade.

Ja es gab hier und da ein paar vereinzelte Artikel über diese Krimiserie, keine Frage, aber die eigentliche Aufmerksamkeit wurde dennoch nicht rüber gebracht wie ich finde.

Es wurde nur kurz drüber berichtet, kurz drüber geflogen und das war es dann auch schon. Dabei müsste die abnormal geniale Krimiserie „Der Pass“ mehr Aufmerksamkeit durch die Presse erhalten. Sie braucht sich auf Grund der hoch interessanten Handlung gegenüber dem Original oder gegenüber den anderen beiden Ablegern nicht verstecken.

Trailer 3

Quelle: https://bit.ly/3uslrxp

Die Hauptprotagonisten haben eine verdammt gute schauspielerische Leistung erbracht (Winter ein bißchen besser als Ellie), die Nebendarsteller haben ihren Job hervorragend bewerkstelligt, die Handlung ist extrem hoch spannend inszeniert, der gesamte Fall ist schön kompliziert und komplex dargestellt worden und die Brutalität hat mächtig überzeugt.

Für jeden beschissenen Tatort am Sonntag schreibt man wie verrückt einen Artikel in irgend welchen Online Zeitungen ala Welt, Focus, Stern, Spiegel, aber eine geniale und hoch interessante Krimiserie wie „Der Pass“ bleibt einfach auf der Strecke. Für mich total unbegreiflich, was die Presse da abzieht.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar sehr interessanten Ansichten, die auch Ihnen bestimmt gefallen wird.

User Schwabilicious sagt, ich zitiere: „… Ich bin allgemein ein Fan von Krimiserien, in denen ein komplexer Fall über eine ganze Staffel erzählt wird, insofern hat mich „Der Pass“ schnell gepackt, wenngleich das Konzept „Ungleiches Ermittlerduo untersucht grausigen Mordfall“ von „The Killing“, „Die Brücke“ oder auch „True Detective“ hinreichend bekannt ist. Gut ist es dennoch allemal, freue mich auf die Fortsetzung.“

User capracan sagt, ich zitiere: „… Mir hätte gefallen wenn man die Figur des Krampus Killers etwas detaillierter gestaltet und gezeigt hätte, bisher ist sie zu oberflächlich für mein Geschmack, was wohl der Spannung dienen soll, denn später verwundert das Engagement des Killers Einfluss in persönliche Leben zu nehmen. Szenen-Cuts hätte man etwas feinfühliger überblenden können.

Hans Zimmer wertet die musikalische Stimmung deutlich auf. Die Serie kann man sich bedenkenlos ansehen, wenn man einen düsteren deutsch-österreichischen Krimi verträgt und ein bisschen Geduld mitbringt. Erst zum Ende wird es interessant.“

User donpatrese sagt, ich zitiere: „… Einziger Minuspunkt ist , wie ich persönlich finde, die Hauptdarstellerin!! Das war einfach eine Fehlbesetzung. Abgesehen davon das Ofczarek die Dame einfach nur an die Wand spielt , gibt es gleich einige an Nebendarsteller die sie auch einfach nur schwach aussehen lassen! In den 2-3 letzten Folgen kommt sie ein wenig in Fahrt ,aber insgesamt war das einfach nur schlecht!

Umso stärker fand ich den „Bösewicht“ , der seinen Job hier wirklich toll macht und eine sehr starke Performance leistet! Riesen Vorfreude auf Staffel 2!!! Zum Glück auch wieder mit Ofczarek in der Hauptrolle!! Und vielleicht kann man die Hauptdarstellerin in Staffel 2 diesesmal anders besetzen?“

User werner-holt sagt, ich zitiere: „Ein Hochgenuss wirklich. Zwischendurch war Gänsehaut angesagt. Das einzige was ich der Serie vorwerfen kann, das sie zu lange braucht um in Fahrt zu kommen. Und ich liebe sonst einen langsamen stetigen Aufbau. Aber so war der Zwist nachher um so beindruckender. Das Gute ist auch, bei dem Ende schließt sich eine Fortsetzung aus.“

User bruno.erb sagt, ich zitiere: „So unfassbar gut! Da stimmt alles, die Ermittler ( Nicholas Ofczarek ist sogar eine Wucht), der Killer, der Fall ansich, die atemberaubende Stimmung. Ein acht Episoden langes Meisterwerk ! Gehört mit dem Vorbild Die Brücke 1-4 zusammen zum Besten je.“

User Th. sagt, ich zitiere: „…Nach Abschluss der Serie darf ich festhalten, dass ich restlos begeistert war! Es stimmt der Cast, vor allem Ofczarek überzeugt absolut. Die durchgängig düstere Stimmung, der Hauch Mystery, raffiniert erzählt in einem sehr angenehmen Tempo, nicht zu rasant, und nicht zu zäh.

Die Serie hat eine Qualität wie ich sie ihr niemals zugetraut hätte. Der Pass ist jedem zu empfehlen der Fargo mochte, der keine grundsätzliche Ablehung an heimische Produktionen hegt (wie ich sie bis vor kurzem hatte) und der nicht die gnadenlose Action braucht.“

Interview mit Nicholas Ofczarek

Quelle: https://bit.ly/3A0kfCC

Sie sehen selber, die Leute sind total begeistert von dieser Krimiserie. Aber die Presse vernachlässigt diese Krimiserie viel zu viel wie ich finde. Lange Rede, kurzer Sinn, wenn Sie eine geniale Krimiserie suchen und „Der Pass“ noch nicht gesehen haben, dann sollten Sie es unbedingt nachholen.

Glauben Sie mir, diese Krimiserie wird Ihnen sehr gut gefallen und wenn Sie die erste Staffel sich komplett rein ziehen, dann können Sie es kaum abwarten endlich mal die zweite Staffel anzuschauen. So gut ist diese Krimiserie.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Österreich, #Deutschland, #Winter, #Schnee, #Masken, #police, #Polizei, #Ermittlungen, #Serienkiller, #Krimiserie, #Brutalität, #Grausamkeit