Und da soll noch einer sagen, wir Deutsche sind nicht in der Lage eine atemberaubende und extrem fesselnde Krimiserie zu produzieren! Diese Krimiserie besteht aus einer Staffel und insgesamt 6 Episoden. Jede Episode ist ca. 50 Minuten lang.

Das besondere bei dieser Krimiserie ist, das die Handlung auf wahre Begebenheiten basiert. Zwar sind die Namen und die Ostschaften innerhalb der Krimiserie etwas anders benannt und auch die Drehorte wurden entsprechend ausgewählt und angepasst, aber dieser Fall basiert auf eine wahre Tat.

Trailer

Quelle: https://bit.ly/3aoKx7o

Es geht nämlich um die Verfilmung der Göhrde-Morde von 1989 in Niedersachsen. Zunächst einmal teile ich Ihnen kurz mit, um was es bei dieser Krimiserie geht. Innerhalb von wenigen Wochen werden im Staatsforst Göhrde in Niedersachsen im Sommer 1989 zwei ermordete Liebespaare gefunden.

In der Öffentlichkeit erhält das eigentlich beliebte Naherholungsgebiet schnell den Namen Totenwald. Als später eine weitere Frau verschwindet, hat die Polizei im Gegensatz zu den vorherigen Morden schnell einen Verdächtigen zur Hand: den Ehemann der Verschwundenen.

Dessen Schwager, ein hochrangiger Kriminalpolizist, glaubt aber nicht an dessen Schuld. Die Ermittlungen sollen sich über Jahrzehnte hinziehen und erst nach seiner Pensionierung stößt er auf entlarvende Ungereimtheiten bei den Ermittlungen Anfang der 1990`er Jahre. Könnte sich damit das gesamte Geheimnis des Totenwaldes lüften?

Ich kann Ihnen eins versichern, diese Mini Krimiserie aus insgesamt 6 Episoden geht heftigst unter die Haut. Da ist so viel Spannung und Nervenkitzel drin, alter Verwalter, das war echt ein grandioses Spektakel.

Und dazu kommt auch noch, das nicht irgend welche 0815 no-name Schauspieler eingesetzt worden sind, sondern Schauspieler, die es wirklich in sich haben. Die haben eine Performance in dieser Krimiserie an den Tag gelegt, hulla die Waldfee, das war wirklich eine perfekte Leistung für eine Krimiserie.

Unter anderem spielen die Schauspieler Matthias Brandt, Karoline Schuch, August Wittgenstein, Silke Bodenbender, Nicholas Ofczarek und Hanno Koffler. Das kommt dabei heraus, wenn man gute Drehbuchautoren, einen guten Regisseur und gute Schauspieler verpflichtet.

Und was soll ich großartiges noch dazu sagen, ich habe diese Mini Krimiserie mir in einem Rutsch reingezogen und war echt total geflashed darüber. Da war wirklich alles drin. Spannende Handlung, Rückblendungen, Wendungen, Ermittlungsverfahren, falsche Fährte gelegt, Lügen, Manipulationen, Befragungen, wirklich alles war vorhanden.

Genau so stelle ich mir eine gute Story vor für das Krimi Genre. Ich fand es aus kriminologischer Sicht her echt genial wie der Mörder die Liebespaare eiskalt umgebracht hat und seine Spuren gekonnt „kaschiert“ hat.

Und die Ermittler haben auch eine verdammt gute polizeiliche Arbeit abgeliefert. Es wurde befragt, analysiert, durchsucht, recherchiert, hinterfragt, nachgehackt, untersucht, etc. pp.. Ganz großes Kino was in dieser Krimiserie alles passiert ist.

Falls Sie diese Mini Krimiserie „Das Geheimnis des Totenwaldes“ noch nicht gesehen haben sollten, ich kann Ihnen wärmstens empfehlen, unbedingt nachholen Leute, weil die Handlung echt einen innerlich platt macht.

Wirklich ein riesen Spektakel, was in dieser Krimiserie so alles passiert ist. Es gibt hier und da vereinzelt ein paar brutale Szenen, aber ich persönlich hätte noch mehr passende brutalere Szenen platziert.

Doku über die Göhrde-Morde

Quelle: https://bit.ly/3FvMv4d

Diese Krimiserie punktet aber nicht mit der Brutalität wie üblig in irgend welchen nordic noir Krimiserien, sondern mit der spannenden und hoch interessanten Handlung. Die Polizisten und ihr Ermittlungsverfahren liegen im Fokus und zeigen eindrucksvoll, das auch Polizisten bei Ihrer Arbeit leiden.

Auch die haben familiäre Probleme, kommen mit irgend welchen Morden oder Verbrechen nicht klar, die psychologische Belastung ist auf Anschlag getrimmt. Es ist kein Zuckerschlecken, wenn jemand vor den Augen mit einem Messer in sein Halsschlagader rein sticht und das Blut nur so raus spritzt.

Das verkraftet nicht jeder so locker und flockig. Lange Rede, kurzer Sinn, Sie sollten diese Mini Krimiserie unbedingt anschauen. Da können mal der „Tatort“ und „Polizeiruf 110“ ein riesen Scheibe davon abschneiden.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar sehr überzeugende Ansichten, die auch Sie bestimmt begeistern wird.

User Hagen Hagen sagt, ich zitiere: „Beeindruckend. Beeindruckend gespielt. Vom Drehbuch über die Regie bis zur Maske alles hervorragend. Selten haben auf Alt gemachte Menschen so realistisch ausgesehen. Die gruselige wahre Geschichte dahinter gibt aber auch eine Menge her.“

User realkontrol.com sagt, ich zitiere: „Im Vergleich zur Beschreibung der Göhrde-Morde bei Wikipedia ist es ein relativ authentischer, spannend inszenierter Kriminalfilm. Im Fundus der Degeto Film GmbH eine wahre Rarität. Dass sich weder Ermittler, noch Staatsanwaltschaft damals mit Ruhm bekleckert haben wird von den natürlich agierenden Schauspielern ausführlich angedeutet. Eine Aufklärung des Mordes an seiner Schwester ist letztlich nur der Hartnäckigkeit des ehemaligen LKA-Chefs von Hamburg zu verdanken.“

User Le Samourai sagt, ich zitiere: „… Herausragend besetzt und gespielt (Matthias Brandt, Hanno Koffler, Nicholas Ofczarek, Karoline Schuch, Silke Bodenbender, …), herausragend detailgetreu inszeniert, toll gefilmt, vertont und endlich auch mal auf internationalem modernen Niveau geleuchtet und gegradet. Sieht wirklich umwerfend aus.

Durchgehend spannend, immer nahe an der Realität, nie cheesy, mit großem Respekt vor der Materie. Für mich (bis jetzt) das beste Stück Film aus dem Jahre 2020. Noch einige Monate in der ARD-Mediathek. Rundfunkgebühren nutzen und ansehen!“

User bruno.erb sagt, ich zitiere: „Ein Meisterwerk! Ruhig aber Bildgewaltig erzählte Deutsche Kriminalgeschichte. Der Überragende Cast tut sein übriges.“

User armknoli sagt, ich zitiere: „… erzählt frei nach einem wahren Krimifall von zwei Doppelmorden und einem Vermisstenfall, welche über Jahrzehnte die Polizei beschäftigte. Die Serie funktioniert dabei einerseits wie ein klassischer Krimi, ist aber auch Gesellschafts- und Zeitporträt, wenn hier die Figuren sehr viel mehr im Vordergrund stehen, als es oft bei solchen Werken der Fall ist.“

Die verschiedenen Meinungen zeigen eindruckvoll, ich liege mit meine Meinung auf jeden Fall nicht daneben. Die Zuschauer sind echt total begeistert von dieser Mini Krimiserie.

Eigentlich ist es ja keine Mini Krimiserie, sondern es besteht aus 3 vollwertigen Filmen a 90 Minuten, die lediglich für das Fernsehen in 6 kleine Teile geschnitten worden ist. Aber okay sei es drum, ARD macht halt für Einschaltquoten alles !

Ich kann mich nur wiederholen, falls Sie diese Krimiserie noch nicht gesehen haben sollten, bitte unbedingt nachholen, denn es lohnt sich ungemein. Suchen Sie einfach mal in der ARD Mediathek, dort müsste sie zu finden sein.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like oder feedback Ihrereits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #wahr, #Morde, #Liebespaar, #Entführung, #LKA, #Krimiserie, #Verdacht, #Rückblendung, #Wendung, #Lügen, #Ermittlungen, #untersuchen