Ich kann mir sehr gut vorstellen, das Rieke Husmann kein Begriff für Sie ist. Es ist aber durchaus möglich, das Sie die Hauptkommissarin Hella Brandt kennen.

Das ist eine Hella Brandt Reihe und mit „Inselkälte“ wird die fünfte Geschichte aufs Papier gebracht.

Bevor ich allerdings über das Buch „Inselkälte“ spreche, möchte ich Ihnen erst einmal die richtige Reihenfolge der Hella Brandt Reihe mitteilen.

Diese Reihe fängt mit „Inselruhe“ an und es geht dann weiter mit „Inselwahn“, „Inselnebel“, „Inselerbe“, „Inselkälte“, „Inselwind“ und hört zum Schluß mit „Inselschuld“ auf. Sie haben richtig gezählt, es sind insgesamt 7 Bücher.

Ob eine achte Geschichte erscheint, das weis leider keiner bis jetzt. Da sollte man die Rieke Husmann selber fragen.

In allen Krimibüchern dieser Reihe ist die Hauptkommissarin Hella Brandt die Hauptprotagonistin. In Reihe 5 „Inselkälte“, da passiert was ganz schreckliches.

Es gibt eine ganz berühmte Kneipe auf der Insel. Die Kneipe hat den Namen Klabautermann und der Besitzer ist ein Thilo Larsen.

Anfang Februar wird Thilo Larsen ganz brutal in seiner eigenen Kneipe erschlagen. Kopf, Gesicht, Schultern, Brustbereich und noch weitere Körperteile weisen blaue Flecke auf.

Eine heftige innere Blutung hat statt gefunden. Das überlebt keiner und auch Thilo Larsen hat dieses eiskalte Verbrechen nicht überlebt.

Trotz dessen, das die Hauptkommissarin Hella Brandt im fünften Monat schwanger ist, will sie unbedingt mit ihrem Kollegen Lars Mattes diesen Fall übernehmen.

Draussen ist es eisig kalt. Der Wind peitscht durch die Luft und Eiszapfen kann man ebenfalls überall erkennen.

Schon am ersten Tag macht Hella eine bemerkenswerte Entdeckung. Der Name Thilo Larsen existiert gar nicht. Der Besitzer dieser Kneipe hat unter dem falschen Namen Thilo Larsen sieben Jahre auf der Insel gelebt und gearbeitet.

Keiner hat davon eine Ahnung gehabt, keiner hat über diese Angelegenheit irgend ein Verdacht gehabt. Durch weitere Recherche wird folgendes noch aufgedeckt.

Wenn man die Bilanzbücher der Kneipe etwas genauer anschaut, dann kann man was besonderes entdecken. Die Besucherzahlen dieser Kneipe, trotz der Berühmheit sind relativ gering.

Da stellt sich die Frage, wie konnte der falsche Thilo Larsen diese Kneipe kaufen und wie konnte er überhaupt mit so wenig Gästezahlen alles andere weiter finanzieren ?

Die Folgekosten der Kneipe sind enorm, aber mit so wenig Gästen und Einnahmen kann man das Ganze gar nicht finanzieren !

Dann taucht auch noch durch Zeugenaussagen eine weitere entscheidende Information. Dieser falsche Thilo Larsen war eine Art Casanova. Er hatte sehr viele wechselnde Frauenbekanntschaften.

Hella und Lars bekommen in diesem Fall Unterstützung vom Inselpolizisten Gerrit Eilers. War bei diesem Verbrechen etwa Eifersucht im Spiel ?

Hat vielleicht eine dieser Frauen eine Kurzschlußreaktion gehabt und hat deswegen den falschen Thilo Larsen erschlagen ? Vielleicht hat auch einer dieser Frauen die Wahrheit über diesen falschen Thilo Larsen heraus gefunden und deswegen wurde er erschlagen !

Hella und Lars merken langsam aber sicher, um diesen Fall zu lösen müssen sie in der Lebensgeschichte vom falschen Thilo Larsen weit zurück blicken, denn dort scheint die Lösung zu sein.

Inhalt – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Thilo Larsen, der Wirt des Spiekerooger »Klabautermann«, wird Anfang Februar erschlagen in seiner Kneipe aufgefunden. Hauptkommissarin Hella Brandt, im fünften Monat schwanger, entscheidet sich, den Fall zusammen mit ihrem Kollegen Lars Mattes zu übernehmen.

Bereits am ersten Tag der Ermittlung wird klar, dass Thilo Larsen seit sieben Jahren unter falschem Namen auf der Insel lebt. Woher hatte er das Geld, um den »Klabautermann« zu kaufen, wie hielt er sich trotz geringer Gästezahl finanziell über Wasser?

Und was hatte es auf sich mit seinen schnell wechselnden Frauenbekanntschaften? Hella und Lars, unterstützt vom Inselpolizisten Gerrit Eilers, suchen mitten im stürmischen Inselwinter nach Verdächtigen und fragen sich, wie weit sie in Larsens Vergangenheit zurückgehen müssen, um den Schlüssel für die Aufklärung des Falles zu finden. Quelle: https://amzn.to/31l6Mtt

Hörprobe „Inselruhe“ ( leider keine gute Qualität ! )

Quelle: https://bit.ly/3ERkSBz

eigene Meinung

Bis jetzt habe ich lediglich nur „Inselkälte“, „Inselruhe“, „Inselwahn“ und „Inselnebel“ gelesen.

Alle anderen übrig gebliebenen werde ich bei gegebener Zeit definitiv noch nach holen, weil die Rieke Husmann eine super spannende Reihe fabriziert hat.

Der Grund ist, weil die Hauptkommissarin Hella Brandt einen fabelhaften Job macht. Sie ist eine taffe Person und auch noch klug bei der Sache.

Ihr entgeht nichts. Sie achtet auf jede Kleinigkeit und kann gut gewisse Zusammenhänge sowohl erkennen als auch erklären. Sie ist durch und durch eine verdammt gute Polizistin.

Das merkt man ihr an, weil sie einfach nichts dem Zufall überlässt. Sie fragt nach, sie hackt nach, sie schaut alles sehr genau an, sie achtet auf Feinheiten und kann auf diese Schiene gewisse Dinge erkennen.

Das Buch, ach was sage ich, im Prinzip die ganze Reihe liest sich sehr gut und flüssig. Die jeweiligen Fälle sind schön kompliziert und aufwendig inszeniert worden.

Das sind keine 0815 Fälle, sondern da ist der Aufwand dahinter ziemlich groß durchdacht.

Sie werden es merken, wenn Sie die Hella Brandt Reihe lesen. Eine hoch spannende Handlung, mit einer sehr intelligenten Hauptkommissarin, die ihren Job ziemlich gut ausübt.

Ich bin mir ziemlich sicher, das Sie die Hella Brandt sofort in ihr Herz einschließen werden. Echt eine interessante Person, eine gute Frau, eine verdammt gute Hauptkommissarin, was will man mehr.

Die Rieke Husmann bekommt alleine dafür, das sie eine atemberaubende Hauptkommissarin erschaffen hat ein riesen Lob.

Dann kriegt sie noch einen Zusatzlob, weil die Fälle in ihren Büchern total spannend sind und als ob das nicht genug wäre, bekommt sie einen weiteren Lob von mir, weil die Handlungen total inspirierend sind.

Die Frau hat es einfach drauf. Die kann richtig gute Krimibücher schreiben Himmel, Kreuz, Donnerwetter aber auch.

Von mir bekommt die komplette Reihe eine klare Kaufempfehlung. Es gibt nichts zu beanstanden an dieser Reihe.

Sie wollen einen spannenden Krimi, die Rieke Husmann bietet Ihnen einen spannenden Krimi an. Eine win win Situation für alle Beteiligten.

Rezensionen

Hier habe ich ein paar nette Aussagen, die Ihnen bestimmt gefallen wird.

User Susanne aus P-born sagt, ich zitiere: „… Die Charakter des Krimis sind wieder sehr gut in Szene gesetzt und die Themen „Geldwäsche “ „Annahme von einer neuen Identität“ “ Immobilien Mafia“ bis hin zu Liebesbeziehung, die geheim sein mussten, wurden sehr gut getroffen.

Eine starke neue Kollegin wird Hella zur Zeit gestellt, bei der man sich wünscht, sie wird fester Bestandteil der Mannschaft rund um Hella! Auch Hella’s private Situation wird gut beschrieben und am Ende freut man sich auf den 6. Fall von Hella, ihrer kleinen Familie und hoffentlich neuer Kollegin! Topp!“

User Rebecca sagt, ich zitiere: „… Winter auf der Insel, kalt und ungemütlich, aber Hella Brandt ermittelt trotz ihrer Schwangerschaft. Die Recherche gestaltet sich schwieriger, als zunächst angenommen. Der Tote hatte eine falsche Identität angenommen. Mehr will ich nicht verraten, außer dass es wieder spannend wird und es eine Menge zum miträtseln gibt, bis endlich der Fall aufgeklärt ist. Von mir fünf super gute Sterne und die Hoffnung, dass es bald weitergeht.“

User Sabrina sagt, ich zitiere: „Wieder ein spannender Roman – die Lösung war für mich nicht vorauszusehen. Gut finde ich, dass der Mord nicht so „bestialisch“ ist wie bei manch anderen Autoren (die ich dann nicht mehr lese). Ich freue mich schon auf den nächsten Roman.“

User KarinBoxan sagt, ich zitiere: „Auch der 5. Teil ist aus der Hella Brandt Reihe ist sehr spannend geschrieben. Er liest sich flüssig und macht Vorfreude auf den nächsten Teil. Nichts desto trotz kann man jeden Teil für sich lesen und ist nicht unbedingt auf die vorherigen Bände angewiesen.

Natürlich macht es Spaß, wenn man die Personen der Handlung schon kennt. Ich habe mich gefreut, wieder ein Stück Spannung von Rieke Husmann zu lesen. Da ich in Ostfriesland wohne, ist es natürlich auch klasse Orte zu kennen.“

User Monika Scheiter sagt, ich zitiere: „Das Schlimme an den Büchern ist, dass man sie so schnell durchgelesen hat und dann wieder auf den nächsten Band warten muss! Die Geschichten sind spannend, und die Hauptpropagandistin Hella Brandt ist so authentisch und liebenswert. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.“

Tja ich bleibe dabei, die Hauptkommissarin Hella Brandt ist schon eine coole Socke, echt eine sehr intelligente Polizistin. Ihre Art gefällt mir sehr und beim lesen fiebert man sozusagen regelrecht mit. Super Reihe, unbedingt lesen, lohnt sich.

Produktbeschreibung – ( ! Achtung spoiler Alarm ! )

Thilo Larsen, der Wirt des Spiekerooger »Klabautermann«, wird Anfang Februar erschlagen in seiner Kneipe aufgefunden. Hauptkommissarin Hella Brandt, im fünften Monat schwanger, entscheidet sich, den Fall zusammen mit ihrem Kollegen Lars Mattes zu übernehmen.

Bereits am ersten Tag der Ermittlung wird klar, dass Thilo Larsen seit sieben Jahren unter falschem Namen auf der Insel lebt. Woher hatte er das Geld, um den »Klabautermann« zu kaufen, wie hielt er sich trotz geringer Gästezahl finanziell über Wasser?

Und was hatte es auf sich mit seinen schnell wechselnden Frauenbekanntschaften? Hella und Lars, unterstützt vom Inselpolizisten Gerrit Eilers, suchen mitten im stürmischen Inselwinter nach Verdächtigen und fragen sich, wie weit sie in Larsens Vergangenheit zurückgehen müssen, um den Schlüssel für die Aufklärung des Falles zu finden. Quelle: https://amzn.to/31l6Mtt

Ich hoffe Ihnen hat die Buchvorstellung gefallen. Ich bin mir zu 100 % sehr sicher, das Sie mit der Hella Brandt Reihe definitiv keinen Fehler machen werden. Echt sehr spannende Fälle, macht tierisch Lust auf mehr.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und danke das Sie mein Blog besucht haben.

Über ein like der feedback Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Bis morgen in alter Frische.

#crime, #Verbrechen, #Hauptkommissarin, #Winter, #Kriminalroman, #read, #books, #kalt, #Vergangenheit, #Frauenbekanntschaften